Blogparade – Auf Wellness-Spurensuche

Blogparade – Auf Wellness-Spurensuche

Text enthält Werbelinks*


Katja auf auf ihrem Blog WellSpa-Portal eine Blogparade gestartet und folgende Fragen zum Thema Wellness gestellt:

Was ist für mich Wellness?

Wellness bedeutet so viel wie Gutfühlen oder Wohlbefinden. Das genaue Gegenteil eines stressigen Momentes oder Alltages. Das zur Ruhe kommen und Entspannen. Leider haben wir in unserem Leben immer wieder hektische und stressige Situationen, die wir täglich meistern müssen. Gerade dann sollten wir uns immer wieder Auszeiten gönnen und uns kleine Wellness-Wohlfühloasen schaffen, um den Stress abzubauen und auf Dauer nicht zu erkranken. Für mich bedeutet Wellness ein Moment völliger Harmonie mit seinem Körper und Geist. Der Körper fühlt sich warm, leicht und entspannt an, die Gedanken sind ruhig. Man fühlt sich einfach rundherum wohl in seiner Haut.

Hast du ein Lieblings-Wellness-Hotel?

Ich war in meinem Leben noch nicht so oft in Wellness Hotels, von daher habe ich leider nicht so viele Lieblings-Wellness-Hotels.  Aber es muss ja nicht unbedingt ein Wellness Hotel sein, es kann auch eine Ayurveda Kur sein, eine Yoga Reise, eine Kur oder Präventionssreise, um wieder zu sich zu finden und neue Kraft und Energie zu tanken.

Wenn du gerne mal einen Urlaub mit einem Wellnessprogramm buchen möchtest, schau doch mal hier vorbei:

Muss Wellness Massage sein?

Wellness muss keine Massage sein. Alles was unserem Körper gut tut, kann schon Wellness bedeuten. Auch ein schöner Saunagang, eine entspannende Yogastunde oder ein Waldspaziergang mit frischer Luft in der Natur können schon Wellness für unseren Körper sein. Ja klar wird in der heutigen Gesellschaft direkt von Wellness gesprochen wenn es um eine Massage geht. Aber wie oben schon beschrieben ist das Wohlbefinden jedes Menschen auch anders. Für den einen ist eine Massage nichts Angenehmes, für den anderen eine schöne Möglichkeit komplett Herunterzufahren. Hier muss glaub ich jeder selber seine eigene Wellness Option finden um sich was Gutes zu tun. Da muss man sich und seinen Körper selber kennen lernen.

Wie kannst du dich entspannen und Wohlbefinden tanken?

Ich kann mich am allerbesten in meiner Yogastunde entspannen. Ich mache seit 11 Jahren Ashtanga Yoga und hatte immer einen sehr stressigen Job. Durch Yoga schaffe ich es, jede Woche wieder komplett den Stress abzubauen, zu entspannen und wieder neues Wohlbefinden zu tanken. Zusätzlich dazu baut die Yogalehrerin kurze Sequenzen mit Pranayama (Atmung) und Meditationseinheiten ein, bei denen wir komplett die Gedanken ausstellen und herunterfahren. Yoga ist das Ausstellen des Gedankenkarussels – auch das ist für mich Wellness. Einfach entspannt im hier und jetzt zu sein. Die Asanas (Yogaübungen) dehnen dazu noch unsere verkürzten Muskeln, die wir durch permanent sitzende Tätigkeiten leider noch verstärken. Durch die Yogaübungen werden Verspannungen gelöst und somit der darin sitzende Stress abgebaut. Yoga ist ein Instrument in der heutigen Gesellschaft, um der immer schneller und hektischer werdenden Welt entgegenzuwirken. Wellness für Körper und Geist!

Ich glaube, es gibt nicht das eine Rezept für Wellness. Für jeden ist dies ein andere Vorstellung von Wohlbefinden. Du möchtest auch noch an der Blogparade teilnehmen oder die anderen Artikel zum Thema Wellness-Spurensuche lesen? Dann schau mal hier vorbei.

Namaste

Unterschrift Melanie vom Yogablog Ganzwunderbar