Maria Ma von Ganzherzig im Interview

Maria Ma von Ganzherzig im Interview

Yogablog Ganzherzig

Stell dich doch einmal bitte kurz vor. Woher kommst du, was machst du beruflich?
Mein Name ist Maria und ich bin seit vielen Jahren glücklich auf dem Yogaweg. Aktuell wohne ich in einer wunderschönen grünen Umgebung im Ruhrgebiet und genieße nach jahrelangem Großstadtleben die Vorzüge einer Kleinstadt. Ich bin Gründerin von ganzherzig, einem ganzheitlichen Yoga-Blog und arbeite im Online-Kommunikationsbereich. Am liebsten schreibe ich Beiträge über meine Lieblingsthemen Yoga und Hinduismus für verschiedene Blogs und Magazine. Außerdem biete ich Reiki-Sessions für Frauen an.

Wie bist du dazu gekommen einen Blog zu starten?
Als ich von 2010 bis 2011 ein Jahr in Indien war, gründete ich meinen ersten Blog, um meine Leute hier vor Ort auf dem Laufenden zu halten. Nachdem ich eine sehr intensive und transformierende Zeit in Indien hatte, war zurück in Deutschland schnell klar, dass ich wieder ein neues Sprachrohr benötige, um meine Gedanken und Fragen mit der Welt zu teilen. Somit wurde dann im Jahr 2013 ganzherzig www.ganzherzig.de geboren. Ein Blog über Yoga, Persönlichkeitsentwicklung und vegane Ernährung.

Woher kommt der herzige Name ganzherzig?
Der Name ganzherzig ist die Steigerung von halbherzig und bedeutet den tiefsten Ausdruck deines Herzens zu leben. Das kann manchmal eine ganz schöne Challenge sein. Denn wenn wir uns dafür entscheiden ehrlich und authentisch mit uns selbst zu sein, kann das immer wieder Widerstände in uns auslösen, die uns ganz schön herausfordern. Ganzherzig zu leben, bedeutet sich trotz aller Herausforderungen treu zu bleiben und von einer verkopften Sichtweise auf das Leben, zu einem Spüren und Anerkennen des Herzens zu kommen.

Du hast ein Ebook rausgebracht. Stell uns dein Ebook doch einmal vor.
Sehr gerne. Ich habe letztes Jahr im Dezember mein Ebook & Meditationspaket Thank Lakshmi it’s Friday (#TLIF) (http://www.ganzherzig.de/thank-lakshmi-its-friday/) gelaunchet.  Das Ebook ist, der indischen Göttin der Fülle und des Glücks, Lakshmi Devi gewidmet. Denn Lakshmi hat die besondere Gabe uns von einem Mangelbewusstsein zurück zur Liebe zu führen. Dies bedeutet konkret, dass wir durch die Konzentration auf ihre Form in einen Zustand kommen, indem wir uns vollständig und dankbar fühlen.

ANZEIGE

In das Ebook und die Meditation fließen meine persönlichen Erfahrungen der letzten Jahre und der Wunsch einen undogmatischen Einblick in die Welt der hinduistischen Rituale zu geben. Denn auch wenn die indische Götterwelt erstmal sehr exotisch und undurchsichtig wirkt, kann man sie sehr alltagspraktisch anwenden und damit sein Leben und Umfeld wunderbar mit spiritueller Energie aufladen. Die angeleitete Lakshmi-Meditation (MP3) hat Elemente einer Puja (hinduistische Verehrungszeremonie) (MP3) und führt dich in die tiefen Schichten deines Herzzentrums, wo du Lakshmi begegnest und dich auf einem sanften Weg mit deinem inneren Reichtum verbindest.

Eine Rubrik auf deinem Blog heißt Ernährung. Möchtest du uns dazu ein bisschen was erzählen?
Ich liebe gutes Essen. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass unsere Ernährung einen unglaublich großen Einfluss auf unser Wohlbefinden hat. Deswegen teile ich in regelmäßigen Abständen meine neusten veganen Kreationen mit der ganzherzig Community.

Wie hat Yoga dein Leben beeinflusst?
Diese Antwort könnte endlos ausfallen. Denn Yoga beeinflusst mein Leben jeden Tag. Als ich vor 10 Jahren mit Yoga anfing, hatte ich viele diffuse Ängste. Yoga hat mir geholfen Klarheit zu bekommen und authentisch mit mir selbst und meinen Gefühlen umzugehen. Immer wieder merke ich, wie Yoga meine Festung sprengt, die zwischen mir und meiner eigenen Wahrheit steht. Für diese Reise und die daraus gewonnen Erkenntnisse bin ich sehr dankbar. Das schöne an Yoga ist ja, dass ich meine eigene Yogapraxis immer wieder neu an meine Lebensumstände anpassen kann und somit eine flexible Konstante zwischen all den Veränderungen des Lebens habe.

Vielen Lieben Dank, liebe Maria für das inspirierende Interview. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg mit deinem Blog.

Namaste

Yogablog Ganzwunderbar

 

 

 

 


PS: Du bist auch an einer gesunden Ernährung in Verbindung mit Yoga interessiert? Dann schau dir doch mal das Buch Yoga Kitchen Ernährung und Yoga perfekt kombiniert

(Werbelink)  von Iris Lange-Fricke und Nicole Reese an. 5 gezielte Übungsflows und 67 köstliche Rezepte für eine tolle Symbiose aus Yoga und Ernährung!

ANZEIGE

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei