DIY · Do-It-Yourself · Green Bird

DIY · Do-It-Yourself · Green Bird

(* = Werbelink)

DIY Tipps für zuhause

Wir leben in einer absoluten Konsumgesellschaft. Wenn etwas nicht mehr passt oder kaputt ist, wird es weggeschmissen und einfach durch etwas neu gekauftes ersetzt. Wir vermüllen uns und unsere Natur damit nur selber und stehen irgendwann vor der Frage, wie wir nachhaltiger leben können auch im Hinblick auf die nächste Generation. Wieso nicht einfach mal Dinge wieder reparieren oder aus Altem etwas Neues erstellen? Upcycling ist das Stichwort! Nachhaltig leben für unsere Kinder ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Ich freue mich sehr, euch heute die Autorin von dem Blog Green Bird vorstellen zu dürfen, die euch hilfreiche Do-It-Yourself Tipps für euer Zuhause gibt.


Gastbeitrag von Daniela von Green Bird

Do-It-Yourself Ideen

Ich freue mich sehr heute als Autorin bei Ganzwunderbar zu Gast zu sein. Mein Name ist Daniela und ich schreibe den Blog Green Bird. Dort veröffentliche ich ein bis zweimal die Woche Do-It-Yourself Projekte rund um Deko und Wohnen, aber auch selbst genähte, gehäkelte oder gestrickte Kleidungsstücke. Im Sommer nehme ich meine Leser mit in die österreichische Bergwelt und hin und wieder gibt es kritische Beiträge zu den Themen Minimalismus, Bewusster Konsum und Nachhaltigkeit zu lesen.

Selbermachen

Selbermachen ist für mich zu einer großen Leidenschaft geworden. Ich liebe es, Projekte auszutüfteln, Materialien auszuwählen und mich danach an die Umsetzung zu machen. Stehe ich dann vor dem fertigen Ergebnis, erfüllt mich das mit tiefer Zufriedenheit, mit meinen Händen selbst etwas geschaffen zu haben.

Am liebsten arbeite ich mit natürlichen Materialien, wie etwa Holz, Wolle oder Jute. Mit solchen Materialien zu arbeiten erdet und ihr Charme besteht darin nie ganz gleich verarbeitet zu sein, was dem fertigen Werk noch zusätzlich eine individuelle Note verleiht.

Do-It-Yourself Möbel

In letzter Zeit habe ich mich auch verstärkt dem Möbelbau gewidmet. Einfache Konstruktionen aus Schienen und Holzbrettern sind schnell gemacht, lassen sich nach Bedarf anpassen und sind am Ende ihrer Lebenszeit auch nicht zwangsläufig ein Fall für den Sperrmüll, sondern können an anderer Stelle verändert wieder eingesetzt werden. Eine nachhaltige und kostengünstige Möglichkeit um an Möbel aus Vollholz zu kommen und die billigen Möbel aus Pressspan zu vermeiden. Aus einfachen Leimholzbrettern haben wir einen offenen Kleiderschrank, Regale für die Küche, eine neue Hakenleiste sowie ein Waschbeckenregal gebaut.

Garderobe

Aber auch gebrauchten Gegenständen hauche ich gerne neues Leben ein, um sie so vor dem Müll zu retten oder einen Neukauf und den damit einhergehenden Ressourcenverbrauch zu vermeiden. So ist etwa ein Webrahmen aus einem alten Bilderrahmen entstanden und aus kaputten Retro Fliesen wurde ein schicker Mosaik-Blumentopf.

 

Blumentopf

Möbel selber bauen

Wenn ich bei Spaziergängen auf schöne Treibholzstücke, alte Ziegelsteine oder schöne Flussteine stoße, werden auch diese mit nach Hause geschleppt und nach Möglichkeit verbastelt. So zieht ein bisschen Natur bei uns in die Wohnung ein.

Möglichst oft wollen wir aber raus in die Natur. Im Sommer kraxeln wir deshalb mit Vorliebe auf Bergen herum, genießen den Sonnenschein auf der Haut und den Wind im Haar. Die Anstrengung des Gipfelsturm belebt die Sinne, macht wach und aufmerksam. Die Sorgen des Alltags treten beim Blick ins Tal in den Hintergrund. Sucht man sich keine überlaufenen Routen aus, kann man ungestört die Ruhe der Berge und die Schönheit der Natur genießen.

Um die Schönheit der Natur noch möglichst lange zu erhalten ist es uns wichtig, jeglichen Müll wieder mit ins Tal zu nehmen. Da dies anscheinend nicht für jeden Wanderer selbstverständlich ist, sammle ich oft auch den Müll der anderen ein.

Do-It-Yourself Abschminkpads
Doch nicht nur den verursachten Müll am Berg versuche ich richtig zu entsorgen, auch im Tal werden Verpackungsmüll und Einwegprodukte vermieden, wo immer es möglich ist. Wer möchte, kann sich beispielsweise  waschbare Abschminkpads oder Spültücher aus alten Handtüchern nähen. In den 60°C Handtuchwäsche mitgewaschen wird noch nicht mal mehr Strom oder Waschmittel verbraucht.

Abschminkpads

Dinge selbst herzustellen lässt uns wieder begreifen, wie viel Arbeit und Material in einem Produkt steckt. Ich betrachte Selbermachen auch nicht nur als Hobby, sondern als Abschnitt auf dem Weg hin zu einem nachhaltigeren Lebensstil. Sich türmende Stoffvorräte und Spontankäufe an Wolle sind mir deshalb fremd. Für mich ist Selbermachen ein Teil von einem bewussten Konsumverhalten und soll aus diesem Grund auch maßvoll sein.

Vielen Dank, liebe Daniela für diesen informativen Beitrag.

Yogablog Ganzwunderbar

Do-It-Yourself Bücher

Wenn du gerne die Umwelt schonen und dazu noch jede Menge Geld sparen möchtest, habe ich hier die besten Do-It-Yourself-Bücher für dich:
Diese Buch ist zwar nicht von Daniela selbst, aber sie hat einen eigenen Artikel dort veröffentlicht.

61tEq8kutkL
1. Reloved: Die besten Upcycling-Ideen für ein buntes Zuhause*


51mPiaGhufL
2. Scandi Do it yourself: Vom Alltagsgegenstand zum stylishen Deko-Objekt*


51GR2u6COML
3. Hab ich selbst gemacht: 365 Tage, 2 Hände, 66 Projekte*


518X6gCSNVL

4. Do It Yourself Möbel: 30 verrückte Projekte*


61-ogJ817JL
5. Garten-Projekte: für Selbermacher*

Viel spaß beim selberbauen,werkeln und Umwelt schonen!
Yogablog Ganzwunderbar

ANZEIGE

6 Comments

  1. Hallo Melanie!

    Eine tolle Einleitung hast du geschrieben! Es hat mich wirklich sehr gefreut diesen Beitrag für deinen Blog schreiben zu können.

    Liebe Grüße, Daniela

  2. Hallo Daniela!

    Wie schön auch hier von Dir zu lesen! Deine Garderobe gefällt mir voll gut, so einfach und doch optisch total ansprechend finde ich!

    lg
    Maria

Leave a reply.