Wie 3000 Meditationsstunden mein Leben verändert haben

Wie 3000 Meditationsstunden mein Leben verändert haben

Gastbeitrag von Cristian Tuerk mit dem Seelenklang OM


Dies ist ein Bericht der vollkommen auf persönliche Erfahrung beruht! Es ist eher unüblich über seine persönlichen Erfahrungen in der Meditationspraxis offen zu sprechen, da man damit vermeiden möchte, dass unsere Ego-Identität sich mit den göttlichen Erfahrungen identifiziert und aufbrüstet! Ein weiterer Grund besteht darin, dass Neulinge dazu praktisch verleitet werden in ihrer eigenen Routine nach denselben Erfahrungen findig zu werden und falls dieser Wunsch nicht nach kurzer Zeit eintritt, entstehen unnötige Enttäuschung! Das Wiederrum geht, dann in manchen Fällen soweit, dass der Neuling aufhört zu meditiert und für sich die Fehlannahme „Meditation ist nichts für mich, ich kann das nicht weil… ich mache was falsch….“ deklariert.

Tägliche Meditationspraxis

Dennoch habe ich mich heute dazu entschlossen über einen Teil meiner eigenen persönlichen Erfahrung offen zu berichten. Dabei will ich erstmal sicherstellen, dass ich diesen Bericht nicht geschrieben habe um meine eigene Persona in unbestimmte Höhen zu treiben, sondern um aufzuzeigen welche unglaublichen Vorteile dein Wesen erlangen kann wenn du dich ab heute noch entschließt eine Meditationspraxis in deiner täglichen Routine einzubinden! Mir hat es in der Anfangszeit auch sehr geholfen über die Erfahrungen anderer zu lesen und mich vertraut zu machen mit den Vorteilen, also hoffe ich hierdurch auch den Teil deines Wesens zu erreichen der vollkommen sicher weiss, dass diese Erfahrungen nichts übernatürliches sind, wenn man im Einklang mit seiner eigenen Seele ist.

Wie baut man die Disziplin auf um kontinuierlich zu meditieren?

Eine Frage die Menschen wie mich und dich gleich beschäftigt, ist die Konsequenz in der Ausführung der Meditation und wie man diese in seinem eigenen Charakter einbauen kann!
Ich kann auf jeden Fall sagen, dass der eigentliche Aufwand nur in der anfänglichen Zeit nötig ist, wenn du bereit bist dich vollkommen für 21 Tage am Stück tagtäglich intensiv mit Meditation auseinanderzusetzen und eine Form von Meditation auszuführen, wird das in deiner eigenen Existenz total verankert und damit ein Teil deiner Gewohnheiten sein! Schon nach kurzer Zeit sind die Vorzüge, die du dadurch erhältst so deutlich vernehmbar in dem gesamten Spektrum unseres Seins, dass es nicht mehr Aufwand und Überredung erfordert! Es wird zum besten Teil deines Tages und zu einem Ort in deinem eigenen Inneren, an dem du so gerne immer wieder zurückkehrst! Du kannst dir nach einer Weile, sogar gar nicht mehr vorstellen zu existieren ohne zu meditieren und bemerkst, dass du viel zu lange gewartet hast um diesen Segen dein Eigen zu nennen!

Wie hat Meditation mein Leben verändert?

Nachfolgend werde ich kurz und prägnant einige Vorteile ergründen die mir die Praxis der Meditation über die letzten 6 Jahre hinweg geschenkt hat! Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass Meditation auf allen Ebenen der Existenz positive Einwirkungen erzielt! Diese Vorzüge sind also auf psychische-emotionale, physische und mentale Ebenen deutlich vernehmbar!

Entwicklung eines positiveren Mindsets durch Meditation

Meditation hat mir eindeutig die Fähigkeit geschenkt, in jeder Dunkelheit das Licht zu erkennen! Dadurch ist es mir auch möglich viel schneller Situationen die vorher Leid erbracht haben in Balance zu bringen! Da Meditation auch Einwirkungen auf den Hippocampus hat und diesen erweitert, ist auch meine Fähigkeit Freude zu fühlen enorm gestiegen über die Jahre!

Wechsel der Grundemotion durch Meditation

Mit Grundemotion meine ich die Frequenz die wir in unserem Tag-zu-Tag Bewusstsein ausstrahlen. Obwohl ich schon immer ein fröhliches Gemüt hatte, gab es wöchentlich mindestens 2 Tage an denen ich mich total ausgelaugt gefühlt hatte! Ich dachte es sei „normal“ und dass es nicht möglich sei ständig in einer Frequenz von Glückseligkeit, Liebe und Freude zu verweilen. Meine selbstinfizierten Grenzen zu meiner eigenen Erfüllung sind heute absolut gesprengt worden und das verdanke ich vollkommen meiner Meditationspraxis!

Entwicklung von Empathie und Mitgefühl durch Meditation

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich ein totaler Egoist war bevor ich diese wundersame Gewohnheit in meinem Leben eingeladen habe. Ich hatte schlichtweg nicht die Fähigkeit für andere Menschen mitzufühlen. Ständig war ich nur mit meinen eigenen Sorgen, Problemen und Zielen beschäftigt. Mittlerweile hat sich das so dermassen verändert, dass meine Mission vollkommen darauf ausgerichtet ist dem Wohle der Menschheit und der Bewusstseinserweiterung zu dienen! Ich erlebe heute die gesamte Bevölkerung als ein Teil meiner Familie und jegliche Trennung zwischen meinem Selbst und „den anderen“ gibt es nicht mehr. Das ist ein überaus positives und erfüllendes Gefühl welches schwer von unserem Verstand zu begreifen ist!

ANZEIGE

Makellose Gesundheit durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte mit Meditation

Ich habe in den letzten 6 Jahren keinen einzigen Arzt mehr besuchen müssen, da durch Meditation die Selbstheilungskräfte in unserem Wesen aktiviert werden. Das heißt mein Immunsystem ist deutlich stärker geworden und bei kleineren möglichen Anzeichen von eintretenden Unvollkommenheiten in meinem Wesen fängt mein Körper sofort an die nötigen Antikörper zu bauen! Nachdem ich für solch eine intensive Zeit meine Innere Welt beobachtet habe, ist es für mich ein leichtes mich mit meinen Organen und sogar Körperzellen zu verbinden und die momentane Lage zu verifizieren!

Erweiterung des Bewusstseins durch 3000 Meditationsstunden

Durch eine immens gesteigerte Selbstwahrnehmung und Realisierung von Zusammenhängen im Microcosmos (meine innere Welt) & Macrocosmos (die äußere Welt) erweiterte sich mein Bewusstsein über die letzten Jahre kontinuierlich! Heute ist es mir sehr leicht die verschiedensten Prozesse, die selbst unabhängig voneinander sind, von Anfang bis zum Ende zu erkennen. Ein Beispiel davon ist z.B: Den Wasserhahn aufdrehen und plötzlich die Rohre zu sehen wodurch das Wasser geleitet wird bis zur Anlage an der es desinfiziert und filtriert wird! Ein weiteres Beispiel ist durch den Supermarkt zu laufen und plötzlich an der Fleischtheke eine Eingebung zu bekommen und zu bemerken, dass all die „schön verpackten“ Stücke von „Fleisch“ einfach irgendwelche zerhackten Körperteile eines Tieres darstellen. Auch wenn diese Eingebung etwas gruselig klingt ist sie dennoch in Wahrheit gebettet und erlaubte mir somit die vollkommene Umänderung meiner Essgewohnheit!

Vegane Ernährung

Während viele Menschen mit viel Aufwand probieren ihre Essgewohnheiten zu kontrollieren oder zu verändern, half mir Meditation diesen Prozess fast reibungslos zu realisieren! Durch Einklang mit meinen eigenen inneren Werten gab es in diesem Punkt sobald ich mich vollkommen dazu entschlossen hatte keinerlei Beschwerden nach der Umstellung! Ganz im Gegenteil ist meine Energiezufuhr sogar drastisch gestiegen und meine Verbundenheit mit mir Selbst und der Natur ebenso!

Befreiung aus alteingesessenen Verhaltens- und Denkmustern

Also das stellt definitiv einen unglaublichen Vorteil in meinem Leben dar. Durch die Fähigkeit mein Selbst urteilsfrei zu beobachten konnte ich von schädlichen Mustern in meinem Verhalten und Denken komplett loslassen! Die Befreiung von Leid ist damit deutlich vernehmbar!

Besänftigung aller Ängste einschließlich der Angst vor dem Tod

Wer sich so intensiv mit seinem Selbst auseinandersetzt, setzt sich mit dem Leben auseinander! Doch um wahrhaftig Leben zu können und nicht nur durch die Existenz zu gleiten, ist es unabdingbar wichtig die Angst vor dem Tod zu erkennen und loszulösen! Die Todesangst ist der Vater aller Ängste, aus ihr entstehen alle anderen kleineren Illusionen wie z.B: Trennungsschmerz oder Zukunftsängste! Hinter der Fassade schauen zu können, bedeutet auch furchtlos der Wahrheit ins Auge zu schauen und wir Alle wissen, dass der Tod nicht etwas mystisches aus unserer Fantasie ist, sondern etwas das so verbunden ist zu unserem Leben wie der Atem zu unserem physischen Dasein! Als ich allerdings, durch eine Reihe kleinerer „Aufwachungsprozesse“ bemerkte, dass der Tod lediglich eine kreative Möglichkeit ist meine Art der Existenz zu erneuern sind alle Illusionen verflogen! Ein Gefühl von unendlicher Dankbarkeit kam wie die Gnade der Urquelle allen Seins auf mich herab, welches fortan für immer beständig sein wird! Meine Fähigkeit das Leben nun vollkommen wahrzunehmen ist das Geschenk meiner 3000+ Meditationstunden!

Meditations-Album

Ich könnte wahrscheinlich noch tagelang darüber schreiben in wiefern es von unschätzbaren Wert ist eine Meditationspraxis in deinem eigenen Leben zu integrieren, doch das würde den Rahmen dieses Artikels sprengen! Für diejenigen die wirklich ernsthaft damit beginnen wollen, diese und viel mehr weitere Vorteile in ihrem Leben zu integrieren, habe ich über die letzten zwei Jahre hinweg ein Meditation Album erstellt welches HIER verfügbar ist. Durch Sanskrit Mantra stellt das Album eine mühelose Möglichkeit sowohl für den Anfänger der Praxis als auch für den Langzeitmeditators. Diese Vorteile schnellstmöglich in seinem eigenen Leben zu integrieren!

Ich bedanke mich sehr dafür, dass ich meine Erfahrung mit dir Teilen durfte und schicke dir vom ganzem Herzen und von Seele zu Seele all den Segen und göttliche Liebe aus meinem Sein zu deinem Sein! Wenn du bis hierher gelesen hast, freue Ich mich sehr über ein kurzes Feedback in den Kommentaren! Ich bin auch gerne jederzeit bereit alle aufkommenden Fragen zu beantworten!

Vielen Lieben Dank, lieber Cristian, dass du uns deine Meditationserfahrungen so detailiert geschildert hast. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg mit deinem Meditations-Album.
Namasté
Unterschrift Melanie vom Yogablog Ganzwunderbar

ANZEIGE

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: