Mit Yoga abnehmen

Mit Yoga abnehmen

Anzeige


Der Sommer und die warmen Tage stehen vor der Tür. Der Winterspeck muss weg. Viele Menschen fühlen sich zu dick und würden gerne abnehmen. Viele machen Diäten aber es stellen sich leider keine Erfolge ein. Das einzige was sich einstellt ist der lästige Jojo-Effekt. Es kommt halt aber auch immer auf die Ernährung mit gleichzeitiger Bewegung an. Diese beiden Aspekte müssen zusammen passen. Wie wäre es mit einer sanften sportlichen Betätigung wie Yoga, bei der du leicht deine Kilos verlieren kannst? Kann man mit Yoga wirklich abnehmen und seinen Körper formen? Ich sage ganz klar – ja.

Natürliches Abnehmen mit Yoga

Yoga kann dich beim Abnehmen positiv unterstützen. Du kannst mit Yoga schaffen, ruhiger und gelassener zu werden und in bestimmten Situationen die Finger von den Süssigkeiten zu lassen. Durch Yoga kannst du es schaffen, dass du keine Nervennahrung mehr in stressigen Situationen benötigst. Es reicht aber nicht, wenn du dir denkst, ich mache nun ein paar Yoga Übungen und dann nehme ich automatisch ab. So funktioniert es leider nicht. Wie in allem liegt in der Regelmäßigkeit die Lösung. Zusätzlich kannst du dein Abnehmprogramm mit Meditation und Achtsamkeitsübungen unterstützen. Durch Yoga wirst du entspannter und kannst Stress schneller und besser abbauen. Wenn du weniger gestresst bist, greifst du nicht so oft zu ungesundem Essen. Du lernst, deinen Körper anders wahrzunehmen und wirst für deinen Körper und dein Gewicht bewusster konditioniert. Deine Selbstkontrolle und auch dein Verzicht auf Süßes können verschwinden.

Yoga und Abnehmen

Achtsames Essen durch Yoga

Durch Yoga bekommen wir ein völliges neues Körperbewusstsein. Die Pranayama Übungen lehren uns, uns auf unsere Atmung zu konzentrieren. Wir lernen unseren Körper und unsere Atmung zu beoachten. Ebenso lernen wir in der Meditation, unseren Körper bewusster wahrzunehmen. Durch die bewusstere und positivere Annahme unseres Körpers schauen wir auch nach einer gewissen Zeit auf unsere Ernährung und versuchen uns bewusster und vor allem auch gesünder zu ernähren. Durch die kontinuerliche gesunde Ernährung und das Weglassen von Kohlenhydraten (Brot, Nudeln, Pizza, Kartoffeln) am Abend nehmen wir automatisch ab. Baue viel Eiweiß und viel frisches Gemüse und Salat in deinen Abend-Speiseplan. Außerdem ist es wichtig auf eine ausreichende Zufuhr von Mineralstoffen und Vitaminen zu achten. Manchmal kann hierzu auch eine Nahrungsergänzung sinnvoll sein.

Gemüse

Sponchia / Pixabay

Selbstbestimmtheit durch Yoga

Du bestimmst dann irgendwann selber, ob du dieses Stück Kuchen nun essen möchtest oder nicht. Nicht dein Körper! Früher war es vielleicht der Heißhunger, der dich dazu bewegt hat, ständig süße Dinge zu essen. Mit einer regelmäßigen Yoga-, und Meditationspraxis entfallen diese Heißhungerattacken bzw. du entscheidest selber. Der Drang nach Süßem und Fast Food verschwindet dann vielleicht irgendwann von selber, wenn du auch erste Ergebnisse an deinem Körper und auch an deiner Waage festellen kannst. Ebenso wird beim Yoga Stress abgebaut, wie oben schon kurz erwähnt. Es gibt auch viele Menschen die ständig in gestressten Situationen essen. Das ist natürlich ein Teufelskreislauf. Je getresster man ist, desto mehr isst man. Je unzufriedener man mit seinem Körper ist, desto mehr isst man. Für diese Menschen ist Yoga die ideale ergänzende Unterstützung beim Abnehmen.

ANZEIGE

Yoga strafft den Körper

Ebenso straffst du durch die Yogaübungen deinen Körper sanft. Es gibt viele Asanas, bei denen du zum Beispiel in der Krähe dein komplettes Körpergewicht auf den Oberarmen hälst. Das ist natürlich ein ideales Kraft-, und vor allem auch straffendes Training für deine Oberarme, bei denen wir Frauen ja oft Probleme mit einem hängen Trizeps haben. Je mehr Muskeln du besitzt, desto schneller und besser kannst du Fettverbrennen. Muskeln leben von der Fettverbrennung. Beim Yoga bauen wir diese Muskeln auf. Gerade Ashtanga Yoga ist ein dynamisches und kraftvolles Yoga bei dem du alle Muskelstränge und Faszien mit einbeziehst und die Fettverbrennung ankurbelst.

Mit Yoga abnehmen

Selbstbewusster durch Yoga

Es gibt natürlich jetzt nicht eine bestimmte Übung, bei der man sagt, mit der nimmst du nun ab. Alle Asanas, die dich auf den Kopf stellen wie zum Beispiel die Kerze oder die Drehübungen wie den Drehsitz bauen Stress ab. Aber das heißt nun nicht, dass man nun nur noch diese Übungen machen sollte. Gerade beim Ashtanga Yoga sind die einzelnen Übungen so aufgebaut, dass eine bestimmte Reihenfolge die komplette Yogastunde bestimmt. Yoga kann dir einfach die Kraft geben, eine Diät oder eine Ernährungsumstellung leichter zu meistern. Du wirst durch Yoga selbstbewusster und entspannter und dies sind alles positive Aspekte um besser abnehmen zu können.

Ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen

Du kannst die Mineralstoffe und Vitamine, zusätzlich zu deiner gesunden Ernährung, mit einem veganen Shake, als kompletten Mahlzeitenersatz, ergänzen. Mit prebiotischem Effekt zur Förderung der Verdauung und einer hochwertigen Ballastoffquelle. Dies würde ich dir am Abend empfehlen, so dass der Körper über Nacht die Fettverbrennung im Schlaf ankurbelt. Der Shake hat eine wunderbar cremige Konsistenz und überzeugt mit einer leichten Soja-Vanille-Note.

Abnehmen mit dem Shake

Hierzu gibt es noch mein persönliches Lieblings-Shake-Rezept zum ganz einfachen Nachzaubern:
  • Pulver von Figur Agil fit
  • Mandelmilch
  • 1 handvoll Himbeeren (oder andere Beeren nach Belieben)
  • Minzblätter
  • Chiasamen

Das ganze pürieren oder shaken und fertig ist ein wunderbarer Shake, der eine komplette nährstoffreiche Mahlzeit ersetzen kann.

Abnehm Shake

Abnehmen mit dem Slim Tee

Dazu kannst du dir den leckeren Slim Abnehmtee kochen. Gerade beim Abnehmen ist es wichtig viel und vor allem auch das Richtige zu trinken. Von dem Tee kochst du dir am besten morgens eine ganze Kanne voll. So kannst du den ganzen Tag davon trinken. Der Abnehmtee schmeckt richtig erfrischend mit seinen vielen Kräutern. Die Zitrusschalen und das Zitronengras geben dem Tee einen fruchtig, frischen Geschmack. Die Hibiskusblüten und Apfelstückchen verleihen ihm eine leicht süße Note. Auch als kaltes Sommergetränk mit Minze eine leckere Erfrischung!

Abnehm-Tee

Morgens kannst du den Tag mit FigurAgil aktiv Kapseln mit grünem Kaffee- und Grüntee-Extrakt starten und deinen Stoffwechsel perfekt aktivieren. Für deine Yogaeinheit schlage ich dir die CarnitinAgil Tabletten vor. Für erhöhte Leistungsfähigkeit, die neue Energie gibt und die Fettverbennung nochmal zusätzlich aktiviert.

Ich wünsche dir nun viel Erfolg bei deinem Abnehmprogramm mit Yoga.

Unterschrift Melanie vom Yogablog Ganzwunderbar

ANZEIGE

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei