Superwoman (des Alltags) oder Gefangene im Hamsterrad?

Superwoman (des Alltags) oder Gefangene im Hamsterrad?

Gastbeitrag von Isabel Geier von Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH


Erwartungen an die moderne Frau

Rollenerwartungen sind in den letzten Jahrzehnten und im Zuge der Emanzipation einem ständigen Wandel unterworfen. Dabei scheinen die Ansprüche und Erwartungen an die moderne Frau immer höher zu werden. Das hat Auswirkungen auf die gesamte Gesundheit: Körper und Seele leiden und halten dem Dauerdruck nicht stand. Immer mehr Frauen sind von depressiven Verstimmungen betroffen.

Berufstätige Mutter

Das Leben einer berufstätigen Mutter könnte wirklich nicht vielseitiger sein. Es bedeutet ein ständiges Hin- und Herspringen zwischen privat und beruflich, vom Büro zum Kindergarten, vom Fitness-Studio zum Elternabend, von der Eheberatung zur Bank. Vom Haushalt ganz zu schweigen. Heutzutage soll die Frau liebevolle Mutter, perfekte Hausfrau, Chauffeurin der Kinder, verständnisvolle Pädagogin, sexy Partnerin sein und gleichzeitig einen adäquaten Beitrag zum Haushaltseinkommen leisten. Die moderne Frau steht unter Dauerstrom, da kommt es schon einmal zum Kurzschluss und plötzlich ist die Energie aus.

Pflichtgefühle der Frau

Das Grundproblem ist die Überforderungssituation. Ein Zusammenspiel von äußeren Anforderungen im Job oder der Familie und der inneren Erwartungshaltung. Der Wille zur absoluten Perfektion und der Wunsch allem und jedem gerecht zu werden sind tief verinnerlichte Pflichtgefühle der Frau. Und spätestens, wenn Hindernisse und Stolpersteine nicht mehr als Herausforderung wahrgenommen werden, sondern als Gefühl des Scheiterns, beginnt ein gefährlicher Teufelskreis.

Wieso wir uns den Säbelzahntiger zurückwünschen sollten

Stressreaktion in bestimmten Situationen sind nötig und wichtig, denn so werden im Körper Hormone ausgeschüttet, die uns in höchste Alarmbereitschaft versetzen und uns zu Höchstleistungen bringen. In der Steinzeit waren diese Reaktionen lebensnotwendig, wenn wir beispielsweise auf der Flucht vor einen Säbelzahntiger waren. Akute Stressreaktion dauern in der Regel circa 15 Minuten an, denn für einen längeren Zeitraum würden die körpereigenen Reserven nicht ausreichen. Deswegen benötigt unser Organismus nach einer solchen Anspannungsphase auch wieder eine Entspannungs- oder Erholungspause und Zeit zum Regenerieren. Für das Nervensystem ist die Balance zwischen Belastung- und Entspannung enorm wichtig.
Die Superwomen unter uns befinden sich jedoch leider in einer nicht aufhörenden Stress-Spirale. Wenn wir uns in diesem Hamsterrad befinden und Stress und Hektik Überhand nehmen, gelingt es dem Körper und der Seele nicht mehr sich zu erholen. So sind immer häufiger anhaltende nervöse Unruhzustände und depressive Verstimmungen die Folge.

ANZEIGE

natural-1225186

Wieder bei Dir selbst sein, mit der Hilfe der Natur

Die beste Lösung wäre natürlich, möglichst frühzeitig vorzubeugen, um gar nicht erst in gefährliche Alltagsstrukturen zu verfallen. Unterstützend kennt die Natur jedoch optimale Lösungen. Nicht nur Yoga auch pflanzliche Arzneimittel können ein erster Schritt aus dem Hamsterrad sein. Sie begleiten auf natürliche Weise den notwendigen Aufarbeitungsprozess. Die Gefühlslage muss ins Gleichgewicht gerückt und die natürliche Empfindungswelt muss wiederhergestellt werden, so dass es möglich wird, sich selbst zu spüren, Freude und Wut, Trauer und Euphorie zu empfinden.

Die Stärke von pflanzlichen Arzneimitteln

Sie entspannen, beruhigen und kräftigen das Nervenkostüm, ohne müde oder gleichgültig zu machen, ohne dass man Abhängigkeit befürchten muss und ohne das Gefühl zu vermitteln, man sei nicht mehr man selbst. NEURAPAS® balance, Sommer für deine Seele, macht sich gleich drei bewährte Heilpflanzen zunutze. Deren Wirkmechanismen ergänzen sich optimal: Johanniskraut hellt die Stimmung auf, Baldrian beruhigt und Passionsblume entspannt. Als Kombipräparat sind die Extrakte dieser Heilpflanzen daher in der Lage, depressiven Verstimmungen sowie komplexen Begleitsymptomen Paroli zu bieten. Aber auch Yoga kann ein ganzwunderbarer Begleiter sein, damit du dich wieder besser fühlst.

Vielen Danke, liebe Isabel für diesen Beitrag. Wenn du mehr über die pflanzlichen Arzneimittel erfahren möchtest, schau doch mal auf der Homepage von Pascoe vorbei.
Namaste
Yogablog Ganzwunderbar

ANZEIGE

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Superwoman (des Alltags) oder Gefangene im Hamsterrad?"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] meditativer Ort. Es braucht keine Anstrengung um die Erholung zu finden, die wir durch unseren reizüberfluteten Alltag so dringend benötigen. Die Augen erholen sich durch die Sicht in die unendliche Weite. Die Ohren […]

trackback

[…] bedauerst am Sonntag, dass das Wochenende viel zu kurz war für ein bisschen Erholung. Du bist gefangen zwischen deinen Strukturen und Gewohnheiten und versinkst im Sumpf des Alltags. Soll das wirklich dein Leben sein? Schaffst du […]

trackback

[…] sie für das Thema Selbstliebe zu sensibilisieren und sie auf der Matte aufzurichten – für ihren herausforderndem Alltag. Wir Mamas müssen in Balance bleiben und dabei kann Yoga wunderbar helfen.Warum ist es für Mamas […]