Close
Völlig „unter-yogat“ · Eine regelmäßige Yogapraxis

Völlig „unter-yogat“ · Eine regelmäßige Yogapraxis

Kennst du das auch? Deine Yogalehrerin erzählt am Ende der Stunde, sie sei die nächsten zwei Wochen im wohlverdienten Entspannungsurlaub und jemand anderes würde die Yogastunden vertreten. Es gibt aber leider keine Vertretung. Zwei Wochen lang nicht. Dies ist ein Artikel über die Zeit ohne Yoga und wie wichtig eine regelmäßige Yogapraxis für unseren Körper und Geist ist.

Erste Woche ohne Yoga

In der ersten Woche denkst du noch, daß ist ja gar nicht so schlimm, wenn du mal eine Woche kein Yoga machst. In der ersten Woche fühlt es sich auch nicht so an, als wenn man Yoga brauchen würde. Du gehst gewohnt deinem Alltag nach und machst dafür ein bisschen Sport wie joggen oder schwimmen. Aber nach einer Woche merkst du schon, dass dir irgend etwas fehlt. Man fühlt sich irgendwie nicht bei sich, ist verstreuter als sonst und fühlt sich nicht entspannt. Es fehlt einem irgendwie etwas. Auch wenn ich Yoga zu Hause in meinem Wohnzimmer mache, ist es nie so wie in der gemeinsamen Ashtanga Yogastunde.

Meine Lehrerin Sophia Leondaris (die ich auch zu einem Interview gebeten habe) hat einmal gesagt, Ashtanga Yoga ist ein Gruppenyoga. Im Ashtanga Yoga fließt sehr viel Energie durch die dynamischen Asanas, somit auch sehr viel positive Energie, die sich von Yogi zu Yogi im Raum verbreitet.

Es entsteht eine positive Gruppendynamik im Raum, die man spüren und aufnehmen kann. Das schafft man alleine zu Hause nicht.

Sport im Vergleich zu Yoga

Ich glaube, auch wenn man noch so viel Sport macht, keine Sportart kannst du mit Yoga vergleichen. Yoga kann deine Lieblings-Sportart positiv unterstützen. Yoga für Leistungssportler ist ein tolles Instrument um fitter und flexibler zu bleiben. Yoga gibt dir irgendwas, was dir keine andere Sportart geben kann. Yoga verbindet dich mit dir selbst und führt dich zu deinem Inneren. Du wirst durch Yoga wieder mehr Du!

Zweite Woche ohne Yoga

In der zweiten Wochen beginnen die ersten Anzeichen des ”unter-Yogat-seins” auf der körperlichen Ebene noch mehr. Die ersten Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich beginnen sich bemerkbar zu machen. Man fühlt sich irgendwie steif. Nicht mehr so flexibel wie sonst. Unruhe und Ungeduld stellen sich ein. Das soll am Yoga liegen, weil man mal eine Woche das Yoga ausgelassen hat, fragst du dich jetzt? Ja, das ist leider wirklich so oder sollte man lieber sagen zum Glück? Unser Körper gibt uns direkt Anzeichen. Sogar nach nur einer Woche beginnen die ersten Anzeichen des „unter-Yogat-Seins”. Die Muskeln, Bänder und Faszien beginnen sich wieder zu verkürzen und der Stress wird nicht mehr abgebaut. Der Körper gibt dir die ersten Signale.

Anzeige

Dein Körper vergisst die Asanas im Yoga

Nach zwei Wochen ist deine Yogalehrerin aus ihrem Urlaub zurück und du freust dich endlich wieder nach zwei Wochen dein geliebtes Yoga zu machen. Doch die Stunde fühlt sich so an, als wenn man ein halbes Jahr kein Yoga mehr gemacht hätte. Mein Körper rebelliert schon nach 30 Minuten und würde am liebsten direkt ins Shavasana, so verschwitzt und erschöpft ist man nach kürzester Zeit. Das „unter-yogat-sein” stellt sich ziemlich schnell nach ein paar Tagen ein. Aber auch nach dieser relativ kurzen Zeit müssen wir uns wieder an die Asanas gewöhnen. Als wenn der Körper die Yoga Asanas vergessen würde.

Regelmäßiges Yoga für deinen Erfolg

Genau das ist der Unterschied zum Sport. Beim Sport vergisst der Körper die Bewegungsabläufe nicht. Man beginnt beim Sport immer da, wo man beim letzten Mal aufgehört hat. Dort verlernt man auch nie das Fahrrad fahren, schwimmen oder Snowboard fahren. Beim Yoga könnte es sein, wenn man längere Zeit die Yogapraxis vernachlässigt hast, dass wir wieder, zumindest auf körperlicher Ebene, bei 0 anfangen. Also immer darauf achten, Yoga nicht zu lange schleifen zu lassen. Regelmäßiges Yoga ist am Besten für unseren Körper und Geist. Auch mit einmal in der Woche regelmäßiger Yogapraxis bist du gut in Form und bleibst fit.

Viel Spaß in deiner nächsten Yogastunde
Namasté

Anzeige

1 comment

  1. Nice Content, I really like as you shared about Yoga.
    I am Robin Bhandari from BOOK YOGA STUDIO – A platform to promote & list Yoga
    Business. We are very happy to inform you that we want to include your
    School listing on our website and will provide an online promotion for free.

    We charge only 10% at the time of booking.

    Please take a look at our website (www.bookyogastudio.com) and create
    Your free account on our website and add your business listing with us.

    Note: if you face any issues towards creating an account, listing etc.
    Please feel free to contact us We are more than happy to help you in
    Creating your account with us. You can send the details about yours
    listing and I will add it on your behalf.

    Thanks & Regards
    Robin Bhandari
    Book Yoga Studio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close