Written by 14:03 Achtsamkeit, Detox, Emotion, ganzwunderbar, Gesundheit

Toxische Menschen – Wie schütze ich mich vor ihnen?

Es gibt Wege, um mit toxischen Personen umzugehen.
toxische Menschen

Photo by Ashley Inguanta on Unsplash


Immer wieder liest man in letzter Zeit von toxischen Menschen. Beziehungen mit toxischen Menschen. Toxische Menschen im Umfeld oder in der Familie. Toxische Menschen ziehen einem Energie und vergiften uns langsam von innen heraus. Man fühlt sich nach einem Treffen völlig ausgelaugt. Aber was genau sind toxische Menschen und können wir uns vor Ihnen schützen?

Wie können wir uns vor toxischen Menschen schützen?

Ich denke, es wird immer wieder toxische Menschen in unserem Leben geben. Seien es nun Arbeitskollegen, Freude oder sogar Familienmitglieder. Immer wird es welche geben, die mit sich selber nicht im Reinen sind. Toxische Menschen schaden unserem Körper und unserer Seele. Der einzige Weg, um sich vor toxischen Menschen zu schützen, ist der Kontaktabbruch. Wenn dies nicht geht, die Reduzierung der Treffen auf ein Minimum.

Merkmale einer toxischen Person

  • Sie provozieren Streit. Entweder um immer recht zu haben oder um einfach im Mittelpunkt zu stehen.
  • Sie haben kaum Selbstbewusstsein. Versuchen dieses immer wieder durch andere Menschen im Außen aufzubauen.
  • Ihr handeln besteht meistens aus negativen Glaubenssätzen, die sie selber in der Kindheit erlernt haben.
  • Sie haben immer recht. Alle anderen haben keine Ahnung.
  • Sie sind in vielen Themen völlig intolerant. Nur ihre Meinung ist richtig.
  • Sie wollen immer ihre Wünsche durchsetzen. Die anderen sind egal.
  • Sie sind bockig wie ein kleines Kind nach einem Streit.
  • Oft sind diese Menschen Alleingänger, weil sie überall und mit jedem anecken.
  • Sie manipulieren und lügen im schlimmsten Fall, da sie nicht mehr weiter wissen.
  • Es kann sein, dass eine psychische Erkrankung vorliegt wie z.B. Narzissmus.

Toxische Menschen in der Familie

Wenn du an dem Tag weißt, dass du heute wieder einen toxischen Menschen in deinem Alltag treffen wirst, egal ob Mutter oder Vater, Tante oder Onkel, sei auf dieses Treffen gewappnet. Wenn diese Person wieder versucht schlechte Laune zu verbreiten, wieder versucht dich fertig zu machen oder ständig kritisiert, schiebe dem ganzen einen Riegel davor und sag auch einfach mal:

NEIN, jetzt reicht es.

Toxische Menschen versuchen Energie aus ihrem Umfeld zu ziehen, da sie es nicht selber schaffen, sich selber ihre Batterien durch Hobbys, schöne Momente oder auch einfach Zeit mit sich selber wieder aufzuladen. Dazu kommt noch, dass toxische Menschen kaum Selbstbewusstsein bzw. Selbstvertrauen haben. Egal, ob dies durch die Kindheit oder durch ihr Umfeld kommt. Meistens liegen die Ursachen in den frühen Kinderjahren zurück.

Toxische Menschen in Beziehungen

Eine Beziehung mit einem toxischen Menschen zu führen kostet dich ungemein viel Energie. Ich spreche hier leider aus Erfahrung. Oder sollte ich sagen – zum Glück spreche ich aus Erfahrung, damit ich nie wieder eine Beziehung mit einem toxischen Menschen eingehe? Natürlich lernen wir aus solchen Beziehungen.

Was kann man tun, wenn man in einer Beziehung mit einem toxischen Menschen steckt?

Vor allen Dingen muss man erstmal realisieren, dass man in solch einer Beziehung steckt. Meistens verdrängt man diese Tatsache und denkt, es würde was mit dem Tag zu tun haben oder mit dem Job und dem Stress. Irgendwann bemerkt man aber, dass man sich irgendwie nicht wohlfühlt und die Energie immer mehr schwindet. Immer wieder kommt es zu Streitereien in der Beziehung.

Sprich die Situationen an, in denen du dich nicht wohlfühlst. Konfrontiere diese Person mit deinen Gedanken und Gefühlen und sprich alles direkt an. Sollte es zu keiner Besserung in der Beziehung kommen, wirst du auf lange Frist gehen müssen, um dich und deine Seele zu schützen und an der Beziehung nicht kaputtzugehen. In einer gesunden Beziehung findet man gemeinsam Wege und kann über alles reden.

Toxische Menschen und Achtsamkeit

Toxische Menschen vergiften dich ganz langsam – Stück für Stück. Irgendwann hat man kaum noch Energie und fühlt sich körperlich krank. Man weiß erst gar nicht, was mit einem gerade passiert. Dies können auch gute Freunde sein, die man über Jahre kennt. Und plötzlich passt diese Freundschaft aber nicht mehr in das Leben, da man sich selber auch verändert hat.

Durch Achtsamkeit und mehr BEWUSST-SEIN können wir solche Menschen rigoros aus unserem Leben verbannen. Wir brauchen keine toxischen Menschen in unserem Leben. Der Alltag und das Leben bringen schon genug Schwierigkeiten mit sich, da muss man sich nicht auch noch mit toxischen Menschen beschäftigen.

Durch Yoga und Meditation achtsamer werden

Durch Yoga und Meditation können wir es schaffen, bewusster und achtsamer mit uns und unserem Alltag zu leben. Wenn wir in Kontakt mit toxischen Menschen sind, können wir uns in dem Moment ganz auf uns selber konzentrieren. Wir können die Rolle des Betrachters einnehmen und die toxische Person beobachten.

Jede Wertung und Kritik von dieser Person, ist ihr Schmerz und nicht unserer. Dies zu begreifen, ist der erste Schritt um mit toxischen Personen umzugehen. Es sind ihre Gefühle und ihre Verhaltensweisen, die nichts mit uns zu tun haben.

www.ganzwunderbar.com

Sei achtsam mit deinen Menschen in deinem Umfeld. Es wird immer wieder solche Menschen geben. Aber wir können selber entscheiden, ob wir unsere kostbare Zeit mit solchen Menschen verbringen wollen. Ich denke, da man jeden Tag glücklich leben sollte, sollten wir unsere Zeit achtsam verbringen. Mit Glück, Achtsamkeit und Bewusstsein und nicht mit toxischen Menschen.

Namasté
Melanie


Close