Written by 16:31 Achtsamkeit, Health

Weihnachten und Corona – Der ganz normale Wahnsinn

Weihnachten und Corona

Jedes Jahr am 24.12 steht Weihnachten vor der Tür. Das wissen wir alle und doch gibt es jedes Jahr auf einmal den plötzlichen „Ohje, Hilfe, es-weihnachtet-sehr-Schrei”. Die Geschenke fehlen, die Deko für Weihnachten ist noch nicht fertig, der Baum muss noch gekauft werden und und und. Der ganz normale Weihnachts-Wahnsinn. Die Leute drehen dann plötzlich durch. Ich kann mir das auch nicht erklären, aber wenn man sich mal die Gesellschaft anschaut, habe ich das Gefühl es wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Plötzlich muss noch alles erledigt werden, alle Aufgaben müssen noch abgearbeitet werden, alles muss zum Fest passen. Hektik, Stress und Eile soweit das Auge reicht. Ich kenne kaum Leute, die nicht entspannt an das Weihnachtsfest gehen.

Weihnachten und Corona im kleinsten Kreis der Familie

Nun ist noch Corona hinzugekommen. Viele Menschen sind unsicher und wissen nicht, wie sich zum Weihnachtsfest mit ihren Liebsten verhalten sollen. Viele bleiben zu Hause und verschieben das Fest auf das nächste Jahr. Aber was ist mit denen, die sich unbedingt sehen wollen, weil sie nicht alleine sein möchten? Wird es hinterher ein böses Erwachen geben, weil man sich plötzlich doch angesteckt hat oder weil man sogar vielleicht Träger des Virus war und es an die liebe Verwandtschaft weiter gegeben hat? Ich habe meine Eltern gefragt, ob wir uns treffen möchten oder ob wir es lieber lassen und es lieber auf nächstes Jahr verschieben wollen. „Nein, auf jeden Fall werden wir uns sehen”, war die einschlägige Antwort. „Es ist doch Weihnachten. Wir halten Abstand und umarmen uns nicht.” So ist das Ganze beschlossene Sache. Ich denke, ich spreche bzw. schreibe hier nun vielen aus der Seele, die sich auch an Weihnachten mit ihrer Familie im kleinen Kreise treffen werden.

Weihnachten und Corona mit Abstand

Ich bin gespannt wie das Weihnachtsfest in diesem Jahr ablaufen wird. Mit Abstand bei der Begrüßung? Mit Abstand beim Essen am Tisch? Na klar, es muss doch alles seine Richtigkeit haben und man hält sich an die Corona-Regeln. Dürfen wir uns umarmen oder lässt man das dieses Jahr auch ganz weg? Auf der einen Seite möchte man sich sehen aber auf der anderen Seite lieber mit Abstand und keinen Umarmungen? Das ist Wahnsinn in meinen Augen. Ganz oder gar nicht, oder sehe ich das so falsch? Es reicht ja nicht schon, dass Weihnachten eh schon ein sehr chaotisches Fest der Familie ist, und nun kommt auch noch Corona hinzu. Aber das Corona Virus macht vor Weihnachten nicht halt. Soviel steht fest!

Weihnachten und Corona ohne Umarmungen

Wie sieht das ganze nach ein paar Stunden aus, wenn schon zwei oder drei Gläser Glühwein, Bier, Schnäpse, Prosecco oder Wein getrunken wurde? Sitzt man dann immer noch mit Abstand an dem Tisch? Ich bezweifel es jetzt schon. Ich bin gespannt und lasse mich eines besseren belehren. Und nach Weihnachten steigen die Zahlen dann wieder an, weil es ja alles gar nicht so schlimm war, dass man sich Weihnachten mit Abstand und ohne Umarmungen getroffen hat. Der ganz normale Weihnachtswahnsinn!

Gebt auf euch und eure Liebsten Acht. Ich wünsche ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Namasté

(Visited 34 times, 1 visits today)
Close