Yogablog Adventskalender

Yogablog Adventskalender

Die Weihnachtszeit und somit auch die Adventszeit ist nun da. Adventszeit bedeutet Adventskalenderzeit. Aus diesem Grund habe ich mir gedacht einen Yogablog Adventskalender ins Leben zu rufen und habe 23 ganzwunderbare Yogablogger (ich bin wohl auch dabei) dazu gewinnen können, sich an dem Yoga Adventskalender zu beteiligen. Wir öffnen jeden Tag ein Yogatürchen mit einem tollen Beitrag zum Thema Yoga, Meditation, Achtsamkeit, Yogareisen und gesunder Ernährung. Ich bin der Meinung, dass wir Blogger alle viel mehr zusammenarbeiten sollten, anstatt immer nur jeder für sich. Die beste Zeit dazu ist die Weihnachtszeit. So war der Adventskalender geboren.

Ablauf des Yogablog Adventskalenders

Der erste Blogger startet und öffnet ein Yogatürchen und stellt seinen Artikel auf seinem Blog online. Am Ende diesen Artikels verlinkt er auf das nächste Yogatürchen zu einem anderen Artikel auf dem nächsten Yogablog Adventskalender bis wir am Ende das 24. Yogatürchen öffnen. In diesem Artikel möchte ich dir alle 24 Teilnehmer auf einen Blick vorstellen.

Yogablog Adventskalender Teilnehmer auf einen Blick


Yogatürchen Nummer 1: Maria Dieste
Maria Dieste ist 56 Jahre alt, wohnt in Rüthen, dem Tor zum Sauerland und ist Mutter von 3 erwachsenen Söhnen. Sie leitet seit knapp 15 Jahren ihre Akademie für Heil-Yoga. Das ist ihre Passion und macht ihr unglaublich viel Spaß! Sie hilft Yogalehrenden und Betroffenen in den Seminaren Kursen und in Einzelarbeit spielerisch und leicht anatomisches Wissen zu erlangen rund um individuelle Beschwerdebilder. Sie lernen bei ihr komplexe Zusammenhänge einfach und kurzweilig zu verstehen und anzuwenden, damit sie ihren Yoga-Kursteilnehmern bei körperlichen Beschwerden gezielter helfen und sie da abholen können, wo sie stehen, egal mit welchen Einschränkungen. Sie unterrichtet sie darin, mehr Sicherheit und Kompetenz im Yogaunterricht zu erlangen. Sie freut sich sehr über diese tolle Idee unsere Fähigkeiten gebündelt darzustellen in diesem wunderbaren Yogablog Adventskalender! Hier geht es zu ihrer Webseite: www.heil-yoga.de / Facebook / Instagram

Yogatürchen Nummer 2: Vere Wawa aka Mami rocks

Verena ist Mama von drei Kindern, darunter Zwillinge. Durch die anfangs sehr stressige Zeit mit so vielen Kleinen im Abstand von nur 16 Monaten hat ihr Yoga sehr geholfen. Sie ist dabei geblieben und übt jeden Morgen zuhause intuitives Yoga, wenn sie nicht gerade als Reisejournalistin und Redakteurin oder für ihren Naturblog mamirocks.com in ihrer schönen Wahlheimat Tirol unterwegs ist. Thema im Yogablog Adventskalender ist Karma Yoga, denn gerade jetzt beschäftigt sie sich persönlich sehr damit wie sie Yoga im Alltag besser umsetzen kann – nicht nur in Form von Asanas, sondern mit Liebe, Lächeln und Achtsamkeit.

Verena ist Mama von drei Kindern und praktiziert seit 2008 Yoga. Auf ihrem Blog gibt es eine extra Kategorie für Yoga und persönliches Wohlbefinden: Dort schreibt sie über ihre Erfahrungen mit Yoga und Meditation. Ihr Hauptaugenmerk gilt dabei der Motivation und wie es gelingt Yoga in ihren oft stressigen Arbeits- und Familienalltag einzubauen. Sie interessiert sich sehr für die Philosophie hinter Yoga, probiert regelmäßig neue Yogastile aus und ist so glücklich das Yoga in ihr Leben getreten ist. Sie freut sich auf viel Inspiration und gute Energie.

Hier geht es zu ihrem Blog: http://mamirocks.com/

www.instagram.com/mamirockt www.facebook.com/mamirockt www.pinterest.com/mamirockt (sie hat eine gruppenpinnwand yoga und meditation, und eine zu nachhaltigkeit, sie freut sich über neue mitpinner!)

Yogatürchen Nummer 3: Anni Mal

Anni hat gerade diesen Oktober ihr Teachertraining in Indien gemacht. Auf http://www.yogagypsy.de bloggt sie seit ca einem Jahr über Yoga, Achtsamkeit auf Reisen und daheim. Dazu gibt es eine Prise Hippielifestyle für alle Gypsysouls. Sie schreibt für den Yogablog Adventskalender einen Artikel zum Thema „Wie die Yogaphilosophie zu Weihnachten zu einem besinnlichen und ruhigem Fest beitragen kann und das miteinander postiv beeinflusst“. Hier geht es zu ihren Accounts: https://www.instagram.com/yogagypsy.de/ https://www.facebook.com/yogagypsygermany/

Yogatürchen Nummer 4: Tanja Seehofer

Tanja ist u.a. Bewusstseinsforscherin, Dipl. Mentalcoach, Humanenergetikerin, und von Dr. Robert Schleip zertifizierte Fascial Fitness Trainerin. Ihre Reise auf dem Yoga-Pfad begann 1995. Sie machte Yoga zu ihrer Lebensphilosophie und absolvierte bei AIRYOGA die Ausbildung zur 500 Stunden Yogalehrerin (Yoga Alliance® Standard). Tanja ist renomierte Yin Yoga- und Yoga Nidra-Lehrerin, diese leisen und restorativen Yogastile unterrichtet sie mit großer Hingabe. In unserer schnellen und lauten Welt möchte sie ihre Schüler in die Ruhe und zu sich selbst führen, um wieder die eigene Stimme und Bedürfnisse hören und spüren zu können. In ihrem Artikel zum Yogablog Adventskalender stellt sie ihr neues Buch „Yoga für den inneren Frieden“ vor.

Hier geht es zu ihrer Webseite: https://www.tanjaseehofer.de


Yogatürchen Nummer 5: Ayla Karen

Ayla, ist Yogalehrerin und Reiseveranstalterin für Yogareisen in der Sahara Wüste. Dort hat sie gemeinsam mit ihrem Partner ein wunderschönes Camp mitten in den Dünen der Wüste wo sie im Jahr ca. 20 Gruppen haben, die praktizieren und in die Stille der Natur eintauchen. Sie promoviert im Bereich „spiritueller Tourismus“ und arbeitet mit ätherischen Ölen, die Menschen mit ihren Themen unterstützen, egal ob physischer oder emotionaler Natur. Ihr Blog ist noch recht frisch. Sie möchte dort vor allem über die Öle, die Reisen und die Spiritualität schreiben. Sie freut sich sehr über den Austausch hier und glaubt, dass wir hier etwas sehr schönes erschaffen. Hier geht es zu ihren Social media Kanälen:

Yogatürchen Nummer 6: Kathrin Mechkat

Kathrin ist zweifache Kleinkind-Mama, Journalistin und Lehrerin für Prä- und Postnatal Yoga aus Hamburg. Ihr Herzensprojekt „MOMazing – Das Mama Yoga Love Mag“ hat sie vor anderthalb Jahren gegründet, um anderen Yogamamas und sich im Alltag zwischen Kopfstand, Kacka und Karma Leichtigkeit, Inspiration und Balance zu schenken. Sie liebt es, Yogamamas zu vernetzen und im gemeinschaftlichen Austausch zu wachsen. Deshalb war sie auch sofort dabei, als Melanie von Ganzwunderbar sie zu diesem Yogablog Adventskalender einlud. Für mehr MOMspiration geht es hier zu Kathrins Profilen:
https://www.facebook.com/momazing.de/
www.momazing.de
https://www.instagram.com/momazing.de/


Yogatürchen Nummer 7: Melanie Wagner
Ich heiße Melanie und bin Mediengestalterin und seit 2 Jahren Bloggerin auf meinem Blog www.ganzwunderbar.com. Durch meine Skoliose und 2-3 mal wöchentlichen Physiotherapiebesuchen war ich auf der Suche nach Abhilfe. Ebenso war ich auf der Suche nach Balance und einem ausgeglichen Alltag, da ich einen sehr stressigen Berufe ausübte (was er bis heute noch ist, nur gehe ich heute anders damit um). Ich begann vor 11 Jahren mit dem Ashtanga Yoga und verschaffte mir dadurch endlich ein schmerzfreies Leben. Seitdem möchte ich so viele Menschen wie möglich über die positiven Aspekte des Yogas überzeugen. Ich möchte Aufklärungsarbeit im Bezug auf Yoga leisten, dass Yoga nämlich viel mehr ist als nur 
Ohms in die Luft zu pusten und sich atmend in einen Kreis zu setzen. Auf meinem Yogablog schreibe ich über Yoga, Meditation und einen gesunden und nachhaltigen Lifestyle. Mit diesem Yogablog Adventskalender möchte ich ganz viele Blogger zusammenführen, um eine gemeinsame tolle Sache auf die Beine zu stellen.
Hier geht es zu meinen Social Media Kanälen:
https://www.facebook.com/ganzwunderbar/
https://www.instagram.com/ganzwunderbar.blog/
https://twitter.com/ganzwunderbar
https://www.pinterest.de/ganzwunderbar/
https://plus.google.com/+GanzwunderbarYogaLifestyle


Yogatürchen Nummer 8: Lotte Laib
Lotte ist dreifache Yoga-Mama und Ayurveda-Fan. Als Bloggerin schreibt sie am liebsten über diese Themen. Sie ist derzeit in der Ausbildung zur Yoga-Kursleiterin und bildet sich in ihrer Freizeit gerne im Ayurveda weiter. Mit ihrer fünfköpfigen Familie entwickelt sie stets neue ayurvedische Rezepte, die sich ins Familienleben gut integrieren lassen – für Mamas und die ganze Familie. Auch Yoga soll für Mamas zuhause möglich sein und Spaß machen, deshalb bietet Lotte ihre persönlichen Erfahrungen und Tipps auf Ihrem Yoga-Mama-Blog an. Als Blogger-Neuling (seit Mai) liegt es Lotte am Herzen sich mit gleichgesinnten Bloggerinnen zusammenzutun. Vor allem auf Instagram hat sich schon eine sehr nette Community entwickelt. Schön, wenn WIR jetzt auch auf Facebook näher zusammen rücken. Lotte findest Du hier auf Facebook. Und hier ist der Blog: www.lottelaib.com . (Und hier auf Pinterest)


Yogatürchen Nummer 9: Miris Way
Miri ist 40 Jahre alt und im Nebenberuf Yogalehrerin. Zur Zeit hauptsächlich im Yogawalking. Yoga ist ihre absolute Kraftquelle im Alltag. Ansonsten liebt sie gesundes und gutes Essen und unbedingt die Natur. Im schönen Schleswig Holstein an der Ostsee ist sie zuhause und lebt mit ihrem Mann und dem Hund sehr glücklich inmitten von schöner Natur umgeben. Hier geht es zu ihrer Webseite: http://mirisway.de


Yogatürchen Nummer 10: Lisa Kauff
Lisa ist 31 Jahre, hat BWL studiert und lebt in Mainz. Ihre Yogareise begann, als sie mit Ende 20 spürte, dass ihr Karriere-Streben und der ständige Dauerstress in Beruf und der Freizeit sie zermürbten. Immer größer wurde ihr Wunsch, endlich diesem Leistungsdruck zu entkommen, um Ruhe & Gelassenheit zu finden. Zu ihrem ersten Yogakurs fand sie, um zwischen Mountainbiken, Joggen und Krafttraining beweglich zu bleiben. Der “Nebeneffekt” der Yoga-Praxis – ein tiefe innere Zufriedenheit & das Gefühl für ein paar Stunden glücklich zu sein – machten sie neugierig. Nun ist sie seit 2 Jahren neben ihrem Beruf zertifizierte Yogalehrerin und liebt das Unterrichten unter freiem Himmel, ob bei Outdoor, On Water Yoga oder Pop Up Yoga im Fußballstadion. Nun ist sie glücklich schwanger und freut sich, noch mehr kreative Zeit für ihren Blog zu haben, wo sie am liebsten typische Probleme unserer westlichen Welt aus Sicht der Yoga-Philosophie erklärt.


Yogatürchen Nummer 11: Stefanie Weyrauch
Die 36-jährige Stefanie ist zertifizierte Yogalehrerin und Mama von zwei Jungs. Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und unterrichtet seit über sechs Jahren mit viel Freude und Leidenschaft Yoga für den Rücken und für Kinder, Mamas und Schwangere. Im Laufe der letzten Jahre folgten zahlreiche Aus- und Weiterbildungen, wie zum Beispiel zur Kinderyogalehrerin (RCYT AYA) oder zur Pre- und Postnatal Yogalehrerin (RPYT AYA). Sie bildet als Dozentin andere Yogalehrer für die Spezialisierungen Kinderyoga und Schwangerenyoga weiter. Auf ihrem Yogablog „Yogastern“ schreibt sie über ihren persönlichen Yogaweg und bietet Workshops und Specials zu ihren Herzensthemen an. Stefanies Motto lautet: „Liebe, Lachen, Lebensfreude.“

Zum Yogablog Adventskalender schreibt sie eine Meditation für euch, damit ihr in der manchmal stressigen Weihnachtszeit einen Augenblick der Ruhe genießen könnt.

Hier findet geht´s zu ihrem Yogastern-Blog: www.yogastern.com Und zu ihren Social Media-Kanälen:

https://www.instagram.com/yogastern/
https://www.facebook.com/yogasternblog
www.pinterest.de/yogastern
www.twitter.com/yogasternblog


Yogatürchen Nummer 12: Miriam Korczak
Eigentlich ist die 30-jährige, frisch gebackene Yogatrainerin Miriam, auch Miri genannt, Referendarin an einem Berufskolleg, aber sobald sie die Schule verlässt ist die Yogamatte, ja und eigentlich die ganze Welt, ihr Zuhause. Sie wohnt eigentlich in Köln, aber reist unheimlich viel, nicht zuletzt aufgrund ihrer XXL-Fernbeziehung, die eine Distanz zwischen der Domstadt am Rhein und Mumbai überbrückt. Daher gibt es auf Miri’s Blog Tipps und Tricks rund ums Reisen – unter anderem als alleinreisende Frau, nur mit Handgepäck und Yogamatte -, natürlich Yoga, aber es geht auch um Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, glücklich sein und um veganen Lifestyle, den sie selbst seit Juni 2016 lebt.


Yogatürchen Nummer 13: Marion Reinitzhuber
Marion hat einen Blog www.medizinundyoga.at, den es nun seit gut 2 Jahren gibt. Sie ist Ärztin, Yogatherapeutin und Yogalehrerin in Salzburg. Seit Juli 2016 arbeitet sie in ihrer eigenen Praxis und arbeitet seitdem auch daran, aus Medizinundyoga eine kleine, feine Yogaschule mit Therapie-Schwerpunkt zu machen.

Zum Yogablog Adventskalender schreibt sie über das Thema „Erkältungsfrei durch die Weihnachtszeit“.

Yogatürchen Nummer 14: Man Dalay
Mandy kommt  aus Berlin, dort lebt, leitet, verwaltet, kreiert, designed, lehrt und studiert sie alles was ihren Geist und ihrer Seele mehr Tiefe verleiht. Nachdem sie in Nepal lebte und dort auch als Yogalehrerin tätig war, ließ sie die freiberufliche Yogatätigkeit auch in Deutschland weiter fließen. Als reisebegeisterte Yogini spendet sie auch gerne ihre freie Zeit in eigene soziale Projekte weitwärts in dieser Welt oder sie schreibt ihr Kinderyoga Buch weiter😀, fotografiert oder ist künstlerisch tätig. Ihr Blog MANDALAY Yoga, hat sie vor fast 2 Jahren gelauncht, dieser darf neue Wege und Inspiration für ein positiveres Leben geben, darunter gibt es Tipps zur Yogawelt und dazu verleiht er der Seele die Portion Spiritualität die es zum wachsen braucht. Yoga küsste sie 2003 und seither sind die beidenso. Ihr brachte Yoga ganz viel Leichtigkeit und Beschwerdefreiheit nach einem 3 fachen Bandscheibenvorfall, seither teilt sie das was Yoga mit ihr machte.


Yogatürchen Nummer 15: Sunita Ehlers
Sunita ist Yogalehrerin, Mutter und Ausbilderin aus Hamburg. Sie schreibt auf über Yoga, Gesundheit und Ayurveda und alles was dazu gehört. Sunita schreibt mit Liebesnacht über alles was zu einem gesunden Lifestyle dazugehört und ihr ist es wichtig, dabei authentisch zu sein und zu bleiben. Ihr Motto: Lieber Miteinander statt Gegeneinander. Mittlerweile gibt es sie auch als Podcast auf Living a good-healthy-Life. Sie freut sich auf einen tollen und kreativen Austausch.
Hier geht es zu ihrem Profil: Https://www.facebook.com/Yogareich

Yogatürchen Nummer 16: Chrissi Wagner
Eigentlich dachte Chrissi immer, Yoga und Meditation & Co – das funktioniert doch eh nicht. Bis sie es selbst ausprobiert hat. Auf ZENtreasures bloggt sie über die Schwierigkeiten und Selbstzweifel, die sie auf dem Weg in Richtung Selbstverwirklichung und einem positiveren Lebensstil begleiten und wie sie sie überwindet.

Wenn sie nicht gerade an ihrer Selbstständigkeit arbeitet, wandert sie in den Bergen ihrer oberbayerischen Heimat oder mixt Cocktails. Oder beides, nacheinander.
Für den ganzwunderbaren Yogablog Adventskalender beschäftigt sie sich mit einem Thema, das gerade in der Weihnachtszeit oft zu kurz kommt: Selbstfürsorge. Sie gibt 16 umsetzbare Self Care-Tipps und teilt Geschenkideen für andere Yogis.
Hier findet ihr sie im Web: Blog: www.zentreasures.de || Facebook || Instagram || Pinterest

Yogatürchen Nummer 17: Sabrina von Mutwärts
Sabrina ist Yogalehrerin, Fotografin und Grafikerin aus Österreich. Ihren Blog Mutwärts gibt es seit mittlerweile etwas mehr als einem Jahr. Dort widmet sie sich allem, was ihr am Herzen liegt: Yoga, Nachhaltigkeit, (mentale) Gesundheit und Reisen. Menschen dabei zu unterstützen, ihre eigene Freiheit zu finden und ihnen den Mut zu geben, diese zu leben, das ist ihre Motivation und Intention hinter dem Blog.
Zum Yogablog Adventskalender steuert sie einen Yogavideo mit einem entspannenden Flow für die oft hektische Weihnachtszeit bei.
Hier findet ihr sie:

Yogatürchen Nummer 18: Jenny Dominik
Jenny hat ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf gemacht und ist jetzt seit knapp 2 Jahren, freiberufliche Yogalehrerin und verdient damit ihren Lebensunterhalt.


Yogatürchen Nummer 19: Josephine Jeß
Jasmin und Josephine – wir sind zwei Schwestern aus Hamburg und haben die Vision mehr Lebensenergie, mehr Prana in den Alltag zu bringen. Ein zentraler Punkt in ihrem holistischen Ansatz ist die Stärkung der MIND-BODY Connection im Zusammenhang mit FOOD. In ihren Artikeln schreiben sie über Mindful Eating mit Ayurveda in Kombination mit moderner Achtsamkeit. Ihr Motto „Prana up your life!“ – Die Magie des Augenblicks.
Hier findet ihr sie:
Instagram Account: 
https://www.instagram.com/pranaupyourlife/
Facebook: https://www.facebook.com/pranaupyourlife


Yogatürchen Nummer 20: Nicole Dechow
Nicole ist Yoga-Lehrerin und Ausbilderin, Mindful Living Coach und Yoga-Bloggerin. Wenn sie nicht gerade Yoga in ihrem Studio „ Soul & Yoga“ in Hamburgs Hafencity, oder Retreats und Yogalehrer Ausbildungen auf der ganzen Welt unterrichte, findet ihr sie entweder am Strand oder in der Küche mit neuen ayurvedischen Rezepten experimentieren. Nicole lebt und arbeitet in Hamburg verbringt aber genauso viel Zeit auf Ibiza und in Goa, weil sie sich dort genauso zuhause fühlt. Sie hat schon früh damit begonnen sich Fragen zu unserem Leben zu stellen und wieso wir hier auf der Welt sind. Das hat sie unter anderem dazu gebracht, dass sie vor über 10 Jahren begonnen hat Yoga zu unterrichten. 2009 hat sie ihr Leben dann komplett umgekrempelt und ist auf eine 3-jährige Reise zu sich selbst nach Indien gegangen. Dort hat sie nicht nur noch mehr über Yoga und Meditation lernen dürfen, sondern vor allem mehr über sich selbst . Diese Zeit hat nicht sie selbst, sondern auch die Art, wie sie ihr Leben heute lebt komplett verändert. Nicole ist ausserdem Mutter eines 5-jährigen Sohnes, der sie lehrt das Leben jeden Tag aufs Neue zu geniessen und dabei das Spielen nicht zu vergessen. Ausserdem designt sie Malas und handgefertigten Schmuck aus Kristallen und Edelsteinen für ihr Label „Soul & Jewels“und hat seit kurzem einen Mindful Blog Podcast “Blogwithsoul” in Kooperation mit einer Freundin und Bloggerin gestartet. Auf ihrem Blog Soul& Spirits schreibt sie über Yoga und Mindful Living – bisher meist nur auf englisch, aber sie aber jetzt wieder hauptsächlich in Hamburg ist, seit kurzem auch endlich auf Deutsch. Hier findet ihr Infos zu Nicole: www.soulandspirits.com www.soulandyoga.com www.blogwithsoul.de Für den Yogablog Adventskalender würde sie gerne zu dem Thema: “Deinen eigenen Weg gehen” “Authenzität / Vertrauen in dein Sein” schreiben.


Yogatürchen Nummer 21: Dirk Engelhardt
Dirk Engelhardt macht Yoga seit 15 Jahren täglich. Er hat im Laufe seiner langjährigen Yogapraxis viele Stile Stile ausprobiert, und hat vor einigen Jahren entdeckt, dass Partner Yoga optimal die Essenz des Yoga in sich vereint. Durch die Unterstützung eines Partners ist es viel einfach, in bestimmte Yoga-Posen zu gelangen. Das Yoga wird durch ihn intensiver und auch dynamischer ohne irgendwelche Hilfsmittel wie Plätze oder Bänder. Seit 3 Jahren bietet er Partneryoga in Berlin an.

Hier geht es zu seiner Webseite: www.partneryoga.info


Yogatürchen Nummer 22: Sandra von Zabiensky

Sandra ist Yogalehrerin, Autorin (Yoga Aktuell), Lululemon Ambassador, Unternehmerin. Also vieles in einer Person. Sollte sie das, was ihr am wichtigsten ist, in einem Satz beschreiben ist es: love out loud your truth. Sie schreibt neben der Yoga Aktuell auch regelmäßig auf dem Blog Yoga Diaries ihrer Seite www.house-of-grace.de. Dort findet Ihr auch die Verlinkung zu Insta und FB.

Für den Yogablog Adventskalender würde Sie gerne über Metta oder eines der anderen der Brahma Vihara schreiben. In jedem Fall wird es persönlich und eher in Richtung Selbsthilfe/Selbstliebe/ Empowerment gehen.


Yogatürchen Nummer 23: Tine Lange
Tine hat sich zum Holistic Health Coach ausbilden lassen und arbeitet seit diesem Jahr auch als Food Bloggerin. Yoga ist ihre Leidenschaft und das spiegelt sich auch in ihren Rezepten wieder: Die Bowls und Bites versorgen dich mit viel Energie, haben eine hohe Nährstoffdichte und sind magenfreundlich. Auf ihrem Blog Bowls&Bites zeigt auch Tine jede Woche neue köstliche Rezepte, die von der ayurvedischen Küche inspiriert sind. Wenn du unter Verdauungsproblemen, einer Autoimmunerkrankung oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten leidest, bist du hier genau richtig.
Für den ganzwunderbaren Yogablog Adventskalender steuert Tine ein Wohlfühl-Rezept bei, damit ihr euch noch der Weihnachts-Völlerei weiterhin auf die Yoga-Matte schwingen könnt.
Hier ist Tines Blog: http://bowlsnbites.com/
und Tines Facebook Account: https://www.facebook.com/bowlsnbites/

Yogatürchen Nummer 24: Jeanette Fuchs

Jeanette ist Journalistin, Texterin & Yogalehrerin aus Salzburg. Seit 2008 bloggt sie auf Follow Your Trolley über stilvolle Reisen, Yoga & Mindfulness. Seit sie 2011 ihre Yogalehrerausbildung auf Bali absolviert hat, gehören Reisen & Yoga für sie untrennbar zusammen. Als Journalistin & Bloggerin lässt sie sich gerne von unterschiedlichsten Reatreats rund um den Globus inspirieren, die es dann auf ihrem Blog und in Magazinen wie YOGA aktuell & emotion SLOW nachzulesen gibt. Jeanette unterrichtet auch eigene Retreats, u.a. bei “Yoga mit Freunden” an ihrem Lieglingsplatz an der Algarve.

Vielen lieben Dank, dass ihr alle mitmacht und so tolle Artikel dazu beisteuert.
Namaste und allen eine ganzwunderbare Weihnachtszeit
Unterschrift Melanie vom Yogablog Ganzwunderbar

 

11 Comments

  1. Hach, ich freu mich schon so auf den Start des Yoga Adventskalenders! <3
    So viele tolle Blogs, Themen und Menschen dabei!

    Danke für deine Organisation, liebe Melanie!

    Liebe Grüße,
    Chrissi

  2. Hallo Chrissi,
    ich freue mich auch sehr über den Yogablog Adventskalender. Schön, dass du dabei bist 🙂
    Ganzwunderbare Grüße
    Melanie

  3. Hallo liebe Julia,
    vielen Dank. Der Adventskalender ist wirklich super angekommen und wird von vielen gelesen. Mich haben schon mehrere angeschrieben, dass sie gerne nächstes Jahr auch dabei sein möchten. Die jetzigen 23 Teilnehmer haben natürlich Vorrang, dass habe ich denen schon zugesagt. Aber wenn welche abspringen sollten, dann natürlich sehr gerne. Am besten schreibst du mich dann im nächsten Jahr im November nochmal an.
    Ganzwunderbare Grüße und einen schönen Tag
    Melanie

  4. Liebe Miri,
    vielen lieben Dank. Ich freue mich sehr, dass der Adventskalender so gut ankommt. Das hätte ich nicht gedacht. Da entsteht eine Idee aus dem Nichts heraus und man findet auf einmal tolle Leute und macht neue Bekanntschaften, mit denen man was gemeinsam auf die Beine stellt. Das ist das schöne an den digitalen Medien.
    Ganzwunderbare Grüße und auch dir einen schönen Tag
    Melanie

  5. Hallo Selina,
    der Yogablog Adventskalender kam so gut an, dass ich mittlerweile zig Anfragen für das nächste Jahr habe. Ich hätte auch nie gedacht, dass dieser so gut ankommt. Ich würde mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben würden. Ganzwunderbare Grüße
    Melanie

Leave a reply.