Ihr ganzwunderbaren Anti-Stress-Götter

Ihr ganzwunderbaren Anti-Stress-Götter

Die Yogamatte wird ausgerollt, die Blöcke neben die Yogamatte auf die rechte Seite gelegt, die Bändern liegen auf der Linken. Langsam kommt Ruhe in den Yogaraum, leise Yoga-Musik dringt zu meinen Ohren, die Yogastunde beginnt.

Erfolge in der Yogastunde

Mein heutiger Blogartikel geht an alle Yogalehrerinnnen und Yogalehrer dieser Welt. Ein Dankeschön an dich, da du soviel Gutes tust in jeder Yogastunde. Du gibst jede Stunde das Beste für uns Yogis, lässt uns verbiegen, lässt uns dehnen und Schmerzen spüren  und auch wegatmen und doch machst du soviel mehr. Du gibst uns eine tolle Stunde, und ein tolles Entspannungs-Gefühl nach der Stunde. Du führst uns die verdrehtesten Yoga Asanas vor, bei denen man glaubt, das schafft man eh nicht. Aber ihr lieben Lehrer zeigt uns jede Stunde aufs Neue, dass man mit viel Übung alles schaffen kann.

Danke an alle Yogalehrer

Ich wachse durch jede weitere Yoga-Stunde und werden dadurch ein immer „besserer“ Yogis. Du bist geduldig mit uns, zeigst mir immer wieder die richtigen Asana-Stellungen und korrigierst mich. Unermüdlich mit viel Geduld! Du macht mir immer wieder Mut, dass es beim nächsten Mal klappt und ich nicht so hart mit mir ins Gericht gehen sollen. Du schaffst es jede Stunde, dass ich komplett runterfahre, egal wie gestresst und genervt man die Stunde startet. Durch die passende Yoga-Musik schaffst du es immer wieder, dass man komplett abschalten kann und die Gedanken und Probleme sind wie weggeblasen. Nach dem Motto: Rein in die Yogastunde wie eine Kröte, raus aus der Stunde wie ein/e König/in.

Yoga ist kein Wettbewerb

Du sorgst nicht nur für Tiefenentspannung sondern auch für schweißtreibende Figuren, die uns an unsere Grenzen führen. Du zeigt uns immer wieder, bei uns selbst zu bleiben, nicht den Nachbarn zu beobachten und zu schauen, wie gut er das macht. Du lehrst uns immer wieder, das Yoga nichts mit Wettbewerb zu tun hat, da Yoga lehrt, erstmal wieder zu mir selbst zu finden. Du zeigst mir immer wieder aufs Neue, das Yoga einfach glücklich macht und das wir das Glück in uns tragen und durch keine äußeren Einflüsse gewonnen werden kann.

Anti-Stress-Götter
Du bist einfach ein großartigen Anti-Stress-Gott. Du gibst uns so viel jede Stunde und bekommst meiner Meinung nach so wenig zurück. Heute möchte ich mich mit diesem Artikel bei dir bedanken, für die unzähligen, ganzwunderbaren Yogastunden, in denen ich so viel lernen durfte und konnte. Vielen Lieben Dank, ihr tollen Anti-Stress-Götter!

 

Hier noch ganzwunderbare Lieblingsstücke (alles Werbelinks=*) für deine nächste Yogastunde:

ANZEIGE

BUCHTIPP Nr. 1
-Gestalte deine Stunde immer wieder individuell neu.
Yoga-Workouts gestalten*

BUCHTIPP Nr. 2
Hilfreiche Tipps um als Yogalehrer erfolgreich zu werden und zu bleiben!
Erfolgreich als Yogalehrer/in*

Du möchtest auch eine Yogaausbildung machen? Weißt aber nicht genau, wie du deinen Weg gehen sollst? Hierfür müsstest du zu aller erst einmal wissen, welche Yogarichtung du einschlagen möchtest, da es die unterschiedlichsten Yogaarten gibt. In Köln gibt es ein Yogalehrerschule unity Yoga. Auf der Seite www.yoga-vidya.de gibt es auch umfassende Tipps und hilfreiche Angebote um Yogalehrer zu werden.

Viel Spaß in deiner nächsten Yogastunde 🙂

Namaste
Yogablog Ganzwunderbar

 

 

ANZEIGE

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Ihr ganzwunderbaren Anti-Stress-Götter"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] rennen, jede Bewegung war eingeschränkt. Der einzige der ihm Mut zugesprochen hatten, war sein Yogalehrer, der ihm geholfen hat sein Leben wieder lebenswert zu machen. Der Yogalehrer war der einzige, der […]