Yogaurlaub auf Gran Canaria

Yogaurlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria und Yoga – Passt das?

Viele Yogaliebhaber möchten auch – oder vor allem – im Urlaub nicht auf Yoga verzichten. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Yogaurlauben ist natürlich auch auf der Urlaubsinsel Gran Canaria ein entsprechendes Angebot entstanden. Welchen Stellenwert Yoga für dich in deinem Urlaub einnimmt und welches Retreat dir am besten gefällt, kannst du recht einfach für dich selbst festlegen. Erfahrene Yogaurlauber wissen jedoch, dass ein entscheidender Faktor für den ganzheitlichen Erfolg des Urlaubs die richtige Wahl der Umgebung ist. Insel-Kenner werden bestätigen, dass dies auf Gran Canaria eine Gradwanderung ist. Die landschaftliche Beschaffenheit dieser Insel ist sehr vielfältig. Man kann sogar sagen, dass sich je nach Region die natürlichen Verhältnisse vollständig voneinander unterscheiden.

Infrastruktur Gran Canaria

Die Infrastruktur in den Küstenregionen (Maspalomas, Playa del Inglés, Puerto de Mogan) ist rein touristisch. Die Lokation passt für Unternehmungslustige, die eine Kombination aus Trubel, Sonne, Strand und Yoga suchen und dabei nicht auf den Komfort einer hochwertigen Urlaubsunterkunft verzichten möchten. Es reiht sich Hotel an Hotel, dazwischen stehen Shoppingzentren und die Straßen sind belebt mit großen Menschenmengen. Die Strände sind jedoch hervorragend für Yogaübungen geeignet – ob nun allein oder in der Gruppe. Das Inland ist empfehlenswert für eingefleischte Yoga- und Naturliebhaber, die inmitten der üppigen Natur die absolute Harmonie und Ruhe suchen. Hier finden sich kleine verschlafene Bergdörfer in denen nur vereinzelt Häuser stehen und in der näheren Umgebung wirst du kaum auf Menschen treffen. Die Unterkünfte sind überwiegend kleine Ferienwohnungen und Hostels und somit eher rustikal und funktionell.

Klimatische Bedingungen Gran Canaria

An der Küste sind die klimatischen Bedingungen das ganze Jahr über sehr gut und vor allem die milden Wintertemperaturen eignen sich hervorragend für Yogaübungen und Unternehmungen im Freien. Die Temperaturen liegen in der „kalten Jahreszeit“ tagsüber bei etwa 24ºC und sinken am Abend nicht unter 15ºC.
 Die Temperaturen im Inland unterscheiden sich sehr stark von denen an der Küste. In den Sommermonaten ist es hier in der Regel bedeutend wärmer. In den Wintermonaten ist es recht frisch und vor allem in der Nacht können die Temperaturen weit unter 10 ºC sinken. In den hohen Lagen kann es im Winter sogar zu Schneefällen kommen.

Natur auf Gran Canaria

Der Strand liegt in den Küstenorten sozusagen vor der Türe. Jedoch ist hier die Vegetation eher karg und wüstengleich. Pflanzen und Grün findet man nur in Form von angelegten Gärten und Parks. Im Inland sind Sie umgeben von sattem Grün und herrlicher Bergkulisse. Zum Strand musst du allerdings längere Anfahrtswege in Kauf nehmen.

Verkehrsanbindung Gran Canaria

Die öffentliche Verkehrsanbindung ist im Küstenbereich sehr gut. Es stehen Busse und Taxen zur Verfügung. Die Kosten für den öffentlichen Nahverkehr sind recht günstig. Du bist nicht unbedingt auf einen Mietwagen angewiesen. Die Autobahn ist von den Küstenorten innerhalb weniger Fahrminuten erreichbar. Der Busverkehr im Inland ist wenig ausgebaut. Du musst häufiges Umsteigen in Kauf nehmen. Taxen sind nur auf Bestellung erhältlich, da es keine Taxistände gibt. Wenn du verschiedene Unternehmengen planst, solltest du also besser ein Auto mieten. Um die Autobahn zu erreichen hast du Anfahrtszeiten durch die Berge von 30 Minuten und mehr.

Ausflugsangebot Gran Canaria

Wenn du die Abwechslung magst und dabei mehr von der Insel sehen willst, wirst du die Lust verspüren, auf Gran Canaria Ausflüge zu unternehmen. An der touristischen Küste ist das Ausflugsangebot sehr groß und die Veranstalter in diesen Regionen bieten auch Transferservice an.
 Für das Inland gibt es leider nur vereinzelte Ausflugsanbieter, die dich von deiner Unterkunft abholen und wieder zurückbringen. Die meisten Veranstalter haben für diese Zone aufgrund der Entfernung und der aufzubringenden Zeit keinen Transferservice vorgesehen.

Abendprogramm auf Gran Canaria

Für die Abende besteht in den Touristenorten an der Küste ein vielfältiges Angebot an Restaurants, Bars, Diskotheken und abwechslungsreichen Unterhaltungsprogrammen. Wenn du Lust hast, kannst du bis spät in die Nacht feiern.
Die abendlichen Unternehmungen in den Bergen Gran Canarias finden eher in den hauseigenen Gemeinschaftsanlagen statt. Die anderen Teilnehmer sind die Mitbewohner der gemeinsamen Unterkunft. Das ist allerdings ideal für dich, um Kontakte unter Gleichgesinnten zu knüpfen, sich auszutauschen und viele, neue Dinge über Yoga zu erfahren.

ANZEIGE


Fazit

Unabhängig von den eigenen Vorlieben verspürt jeder bereits bei der Ankunft auf Gran Canaria die starke natürliche Kraft, die von dieser Vulkaninsel ausgeht. Du wirst davon regelrecht erfüllt sein. Nun, da du einschätzen kannst, welcher Standort auf Gran Canaria am besten zu deinem Yogaurlaub passt, kann nichts mehr schiefgehen. Und wenn du dich nicht entscheiden kannst, teile deinen Urlaub einfach auf und wechsel einmal während deines Aufenthalts den Standort und das Angebot.

Namaste
Unterschrift Melanie vom Yogablog Ganzwunderbar

No Comments

Leave a reply.