Written by 15:23 Gesundheit, Lifestyle, Yoga, Yoga allgemein

Wellness für Senioren – Die besten Ideen und Tipps

Entdecken Sie die Bedeutung von Wellness für Senioren und wie sie durch Yoga, Ernährung und geistig…
Lächelnder bärtiger Mann im Bademantel in der Sauna
Anzeige
Listen to this article

Anzeige/Bild von Adobestock kostenlos: Von Nomad_Soul


Wellness für Senioren fördert nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern wirkt sich auch positiv auf den mentalen und emotionalen Zustand aus. Aktivitäten wie ein entspannendes Bad, Sport treiben, eine Massage genießen oder ein Buch lesen tragen zu einem ganzheitlichen Wohlbefinden bei. Besonders ältere Menschen profitieren davon. In diesem Beitrag haben wir die besten Wellness-Tipps für Senioren für Sie zusammengestellt!

Warum tut Wellness besonders den Senioren gut?

Wellness hat für Senioren weit mehr zu bieten als nur Entspannung, es entfaltet eine Vielzahl positiver Wirkungen. Sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene sind die Effekte bei verschiedenen Wellness-Anwendungen spürbar. Bei verschiedenen gesundheitlichen Beschwerden können diese Behandlungen sogar auf sanfte Weise Linderung verschaffen.

So lassen sich beispielsweise hartnäckige Verspannungen schnell lösen, Durchblutungsstörungen verbessern und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Bluthochdruck ganzheitlich lindern. Wellness für Senioren lässt sich in innere und äußere Anwendungen unterteilen.

Zu den äußeren gehören Haut– und Körperpflege, Bäder, Sauna, Aromatherapie und Massagen. Zu den inneren Anwendungen gehören spezielle Diäten, Fasten- und Entgiftungskuren sowie eine dauerhafte Ernährungsumstellung.

Anzeige

Tipp #1 Sauna

Saunieren ist gerade für ältere Menschen von Vorteil.. Gerade in der Erkältungszeit kann die trockene Hitze der Sauna hilfreich sein, denn der Temperaturwechsel von warm nach kalt stärkt das Immunsystem. Senioren, die mit dem Saunieren beginnen möchten, sollten sich jedoch vorher von ihrem Arzt beraten lassen.

Ein Saunabesuch verbessert nicht nur die Stimmung durch Ruhe und Entspannung, sondern fördert auch die Entschlackung. Durch das Schwitzen werden Schadstoffe über den Schweiß ausgeschieden, und auch die durch die Hitze erhöhte Durchblutung trägt dazu bei, dass Giftstoffe schneller aus dem Körper abtransportiert werden.

Der rasche Wechsel zwischen Hitze und Kälte stärkt zudem das Immunsystem, denn die wechselnden Bedingungen fordern den Körper heraus und regen die Bildung von Antikörpern an, die vor Infektionen schützen können. Auch die Gelenke profitieren von der Wärme, denn sie entspannt Muskeln und Bänder und kann so Gelenkbeschwerden vorbeugen oder lindern.

Der Besuch einer Wellness-Sauna oder einer Wellness-Therme wie z.B FortySeven in der Schweiz bieten also viele Vorteile für Senioren.

Tipp #2 Massage

Mit zunehmendem Alter verliert der menschliche Körper an Kraft, Beweglichkeit, Elastizität und Feuchtigkeit. Die Knochen werden instabiler und die Durchblutung verschlechtert sich, was häufig zu Schmerzen und Verspannungen führt.

Wellness-Massagen können jedoch dazu beitragen, das Wohlbefinden zu steigern, die Gelenke beweglicher zu machen und die Muskulatur zu lockern.

Nach einer Wellness-Massage fühlt man sich in der Regel beweglicher. Außerdem wirken Wellnessmassagen beruhigend und entspannend, indem sie das Stresshormon Cortisol abbauen.

Durch die Anregung des Serotoninspiegels können depressive Verstimmungen und Einsamkeitsgefühle gelindert werden. Auch typische Altersbeschwerden wie Durchblutungsstörungen, Muskelverspannungen, Schlafstörungen und Gelenkschmerzen, die durch Bewegungsmangel und Fehlhaltungen entstehen, können durch gezielte Wellnessmassagen gelindert werden.

Tipp #3 – Salzgrotte

Meeresluft ist bekannt für ihre wohltuende Wirkung auf die Atemwege, die vor allem auf den Salzgehalt der Luft zurückzuführen ist. In den Aerosolen der Seeluft befinden sich winzige Salzwassertröpfchen, die sich beim Einatmen in unserem Organismus anreichern und gesundheitsfördernd wirken können. Dies ist insbesondere für Menschen mit Asthma, chronischer Bronchitis und Entzündungen der Nasennebenhöhlen von Vorteil. Auch auf der Haut können diese Salzpartikel entzündungshemmend wirken.

Allerdings ist der Salzgehalt der Luft nur in unmittelbarer Meeresnähe entsprechend hoch und nimmt mit zunehmender Entfernung vom Wasser rapide ab. Eine gesunde Alternative bieten spezielle Salzgrotten, in denen auch die Luft mit diesen heilsamen Stoffen angereichert ist. Solche Salzgrotten sind inzwischen weit verbreitet und bieten ähnliche gesundheitliche Vorteile wie die Seeluft

Tipp #4 Yoga

Yoga zielt darauf ab, Körper, Geist und Atem in Einklang zu bringen. Es ist für Menschen jeden Alters geeignet und stellt eine ideale Bewegungsform für ältere Menschen dar. Die Yogaübungen lassen sich sehr gut an die Bedürfnisse älterer Menschen anpassen, indem sie den Körper sanft kräftigen, den Geist aktiv halten und zur psychischen Stabilität beitragen. Yoga fördert nicht nur die Dehnung und Kräftigung der Muskulatur, sondern wirkt auch stressabbauend und bietet somit Wellness pur. Regelmäßiges Üben kann den Blutdruck senken und wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus.

Älterer Mann macht Yoga in einer Yogagruppe
Yoga für Senioren

Tipp #5  Aroma-Kur

Die wohltuende Wirkung von Düften war bereits im alten Ägypten und im Römischen Reich bekannt. Die Aromatherapie nutzt ätherische Öle, die aus Pflanzen gewonnen werden, um das körperliche und seelische Wohlbefinden zu fördern. Diese Düfte können während der Wellness-Therapie auf verschiedene Weise vom Körper aufgenommen werden, was zu Entspannung und Ruhe führt.

Auch ätherische Öle, die aus Heilpflanzen gewonnen werden, können bei vielen gesundheitlichen Problemen unterstützend wirken. So haben Vanilleextrakte und Lavendelaromen schmerzlindernde und beruhigende Eigenschaften, während der Duft der roten Mandarine unter anderem die Durchblutung, den Lymphfluss und die Verdauung fördert. In der Aromapflege werden ätherische Öle verschiedenster Pflanzen eingesetzt. Die intensiven Düfte wirken über Haut und Schleimhäute sowie über den Geruchssinn direkt auf das vegetative und zentrale Nervensystem.

Fazit

Gönnen Sie sich eine Auszeit!

Wellness fördert das Wohlbefinden. Verschiedene Entspannungstechniken sorgen für körperliche und seelische Erholung und Ausgeglichenheit. Ob durch Bewegung, Kosmetikbehandlungen, bewusste Ernährung, eine Reise, einen Wellnesstag zu Hause oder einfach durch ein gutes Buch – finden Sie heraus, welche Wellnessanwendungen Ihnen besonders gut tun und den gewünschten Effekt von Wohlbefinden und Entspannung bringen.

Nehmen Sie sich dafür unbedingt Zeit, denn Wellness und Hektik passen nicht zusammen.

Anzeige

Frau meditiert auf ihrem SUP Board auf dem Wasser

SUP Yoga Retreat

Entdecke innere Ruhe und Balance bei einem SUP Yoga Retreat. Verbinde Yoga und Stand-Up-Paddling umgeben…
Weiterlesen
Frau macht draußen Sport

Abnehmen mit SLIM-XR

Slim-XR ist ein speziell entwickeltes Nahrungsergänzungsmittel, das dir dabei hilft, deine Ziele zu erreichen und…
Weiterlesen
Close