Close
DAYCATCHER – mehr Achtsamkeit im Alltag

DAYCATCHER – mehr Achtsamkeit im Alltag

Anzeige
Headerbild: @Aykut Kılıç, www.unsplash.com

Bist du achtsam oder ist keine Zeit dafür? Oft empfiehlt man uns, jeden Tag so zu leben, als ob es unser letzter wäre. Ich würde jedoch eher jeden Tag so leben, als ob es mein erster wäre. Das heisst, jeden Tag etwas Neues ausprobieren, neue Menschen kennenlernen und neue Orte besuchen und diese Momente als Erinnerungen bewahren, die wir mit unserer Familie und unseren Freunden teilen können. 

Du kannst die Zeit nicht zurückdrehen. Carpe Diem – nutze den Tag – Catch the Day!

Achtsamkeit im Alltag

Ich habe das Gefühl, dass viele Menschen den Blick für das Wesentliche im Alltag verloren haben. Es wird von Ort zu Ort gehetzt, jeder Tag ist voll gelegt mit Terminen. Ganz nach dem Motto: Immer schneller, höher und weiter. Aber mit welchem Ziel? Gerade in den kleinen Dingen liegt das Schöne. Viele sind jeden Tag auf der Suche nach dem großen Ganzen, nach dem Glück. Dabei ist das Schöne und das Glück schon in jedem von uns enthalten. Wir müssen nur stehen bleiben und einfach mal die kleinen Dinge im Alltag beobachten. Beobachten und einfach im Hier und Jetzt ankommen. Achtsam sein für den gegenwärtigen Moment.

Fühlst du dich in der täglichen Routine gefangen? Lass dich auf neues ein, gemeinsam mit anderen.

Daycatcher digitales Tagebuch
Achtsamkeit leben mit Daycatcher digitales Tagebuch · Bild: @pixel2013, www.pixabay.com

Was ist Achtsamkeit?

Aber was genau ist denn eigentlich Achtsamkeit? Achtsamkeit bedeutet einfach, sich den gegenwärtigen Moment vor Auge zu führen. Ohne sich Gedanken darüber zu machen, was gestern war oder morgen sein wird. Ohne zu denken und sich Sorgen zu machen. Unser Leben besteht aus ganz vielen solcher Momente, denen wir uns nur bewusst werden müssen. Wenn du ganz viele glückliche Achtsamkeitsmomente hintereinander reihst, hast du ein glückliches Leben. Sehr gut kann man Achtsamkeit beim Essen üben. Fühle dein Essen im Mund, lass es dir genüßlich auf der Zunge zergehen, rieche und schmecke. Auch während der Meditation kannst du Achtsamkeit üben. Setze dich in den Meditationssitz und beginne zum Beispiel eine ZEN-Meditation. Ebenso kannst du über Yoga-Übungen bei dir selber ankommen oder während des Kochens wieder in Balance finden. Da muss jeder selber seine eigene Methode für seine Achtsamkeits-Wohlfühl-Momente finden.

Wir wertschätzen erst unsere Zeit, wenn wir keine Zeit mehr haben. Erst wenn wir merken, dass wir etwas verlieren können, lernen wir Dinge wertzuschätzen. Vielleicht sollten wir alle noch heute lernen, wie schön unser Leben ist und dasss wir gar nicht mehr suchen müssen. Im gegenwärtigen Moment zu leben und ihn auch bewusst wahrzunehmen bedeutet auch, mit sich selbst im Reinen zu sein. Mit sich selbst glücklich zu sein und alles so zu akzeptieren wie es gerade ist. Im Yoga gibt es ein wunderbares Sprichwort:

Anzeige

Es ist wie es ist. Und so ist es gerade gut. Yogisches Sprichwort

Teile deine Achtsamkeits-Momente mit anderen

Teile deine schönsten Gedanken, deine tollsten Situationen mit anderen Menschen, wunderbare Momente mit anderen Tieren oder unvergessliche Augenblicke in der Natur. Deine Achtsamkeits-Momente, die unvergesslich sind und ein Leben auf ganz wunderbare Weise bereichert haben. Diese Momente sind einzigartig, genauso wie du. Diese Geschichten können dir nicht mehr genommen werden. Wäre es da nicht schön, eine Plattform zu haben, mit der du solche unvergesslichen Erlebnisse und Momente teilen kannst? Eine Plattform, die nur auf den Achtsamkeitsgedanken spielt. Ein digitales Tagebuch, in das du jeden Tag schreiben kannst. Eine Community, die viel Wert auf eine Work-Life-Balance legt und das Leben verstanden hat. Zeige deiner Community einen Teil deines Lebens und identifiziere dich mit anderen. Tauscht euch aus und seid ein Teil der anderen. Gemeinsam könnt ihr wunderbare Geschichten schreiben. Geschichten, die genau dein Leben ausmachen.

Daycatcher digitales Tagebuch Logo
Daycatcher digitales Tagebuch Logo

Leben im Autopiloten

Viele Menschen leben ihr Leben im Autopiloten-Modus. Jeder Tag sieht gleich aus und im Alter fragen Sie sich, was habe ich eigentlich erlebt? Habe ich mir meine Träume erfüllt? An welche besonderen Momente kann ich mich in meinem Leben noch errinnern? Hier kommt nun DAYCATCHER ins Spiel. Ein digitales Tagebuch, dass deine besten und schönsten Momente für immer verewigt. Ein digitales Journal, wo du deine eigenen Geschichten dokumentieren und beschreiben kannst. Wo du Challenges (sogenannten Quests) starten und deine Work-Life-Balance anderen Leuten näher bringst. Hier ein paar Beispiele:

  • 14 Tage Yoga Practice-Challenge
  • 30 Tage Wasser trinken-Challenge
  • 7 Tage Digital Detox Challenge
  • 30 Tage Dankbarkeits-Challenge vor dem Schlafen gehen
  • 14 Tage „Jeden Tag eine gute Tat”-Challenge
  • 1 Jahr Selbstliebe-Challenge
  • und noch viele mehr

Catch Moments – not things.

Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Starte deine ganz persönliche Lieblings-Challenge, zeige deine Fortschritte in täglichen Catches (Tagebucheinträge) und verbinde dich so mit deiner Community. Du möchtest dein Privatleben nicht mit anderen teilen? Auch dies ist kein Problem. Schreibe für dich selber im Privatmodus und schaue dir deine Einträge in deinem digitalen Tagebuch einfach privat an. Du kannst dich kostenlos anmelden oder du buchst die Vollmitgliedschaft für jährlich CHF 52 (circa 48 Euro) mit den extra Möglichkeiten deine Einträge mit anderen zu teilen und an Challenges (sogenannten Quests) teilzunehmen. Mit dem Voucher ganzwunderbar kannst du 3 Monate kostenlos die Vollmitgliedschaft genießen. Halte das Einzigartige jeden Tag fest. Dein ganz persönliches Daily Yournal DAYCATCHER.

Hier ein paar Statements von Leute, die begeistert sind von DAYCATCHER.

Es ermutigt mich dazu, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Ich habe gelernt,
jeden Tag zu schätzen. Ich sehe jetzt die Schönheit, die auch den banalsten
Aktivitäten innewohnt. Sogar langweilige Tätigkeiten wie Einkaufen oder ein
Spaziergang im Park werden zum Abenteuer, weil man das Spezielle eines jeden
Tages sucht.
Marcel M.
Anästhesist

Ich liebe es ein tägliches Journal zu führen, so kann ich mich mit vielen Menschen in der ganzen Welt verbunden fühlen, die ich sonst nie kennen gelernt hätte. Es ist
schön zu sehen, was in ihrem Teil der Welt geschieht, was sie erleben, den täglichen Wetterbericht zu erhalten, etwas über ihre Haustiere, Hobbys und Familien zu erfahren. Es lässt mich nicht mehr los.
Nick P.
Das Leben geniessen

Ich war schwer krank und realisierte, dass man jeden einzelnen Tag wertschätzen
muss. Ich begann Tagebuch zu führen und schrieb meine sportlichen Aktivitäten,
meine Ernährung und meine Schlafgewohnheiten auf. Dies hatte eine immense
Auswirkung auf mein Wohlbefinden und meinen Gemütszustand. Und – was noch
wichtiger ist – ich erholte mich von der Krankheit. Die Unterstützung
gleichgesinnter Menschen war eine grosse Ermutigung.

Gianni T.

Schau doch gerne mal bei DAYCATCHER vorbei und melde dich dort an. Teile deine einzigartige Geschichte und zeige deiner Community deine wunderbarsten Achtsamkeits-Momente aus deinem Leben.

Namasté
Melanie


Anzeige

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close