OPC Traubenkernextrakt · Das Beste aus den blauen Trauben

OPC Traubenkernextrakt · Das Beste aus den blauen Trauben

Gastartikel von Christopher Hennemann (Artikel enthält Werbelinks*)


Über den Autor:

Christopher ist Redakteur Produktheld24.de (Digitale Verbraucherplattform), wo sich Besucher über Produkte und Produkt-Kategorien informieren können. Des Weiteren kannst du einzelne Produkte miteinander vergleichen, sodass du stets das Produkt findest, das am ehesten deinen Anforderungen entspricht.

OPC – Traubenkernextrakt

OPC ist die Abkürzung für Oligomere Proanthocyanidine. Dieser Stoff kommt in seiner natürlichen Form in Pflanzen vor. In besonders hohem Maße in Traubenkernen. In OPC sind sogenannte Flavinoide enthalten, welche wiederrum zu den Polyphenolen zahlen. Diese Polyphenole gelten weithin als sehr gesundheitsfördernd. So konnte für die Polyphenole eine antioxidative sowie entzündungshemmende Wirkung nachgewiesen werden. Die Flavinoide, die in OPC enthalten sind, hemmen nachweislich die Zelloxidation und binden freie Radikale. Auch Gefäßkrankheiten können durch die Einnahme von OPC vorgebeugt werden, indem die Ablagerung von Fetten in den Gefäßen unterbunden wird.

Mit OPC gegen Krankheiten

Wissenschaftliche Studien zu OPC, die im Jahr 2004 und 2007 durchgeführt wurden, bestätigten die antioxidative Wirkung. Zudem wurde herausgefunden, dass eine stetige Einnahme von Polyphenolen das Wachstum von Krebszellen in Haut, Lunge, Darm, Prostata und in den Brustdrüsen hemmen kann. Es gibt noch zahlreiche weitere Studien, aus denen hervorgeht, dass die in OPC enthaltenen Polyphenole die Gesundheit des Menschen und dessen Wohlbefinden nachhaltig fördern. Eine fortwährende Einnahme von OPC kann dir dabei helfen, zahlreichen Krankheiten entgegenzuwirken sowie vorzubeugen. Ich habe dir am Ende des Artikels die entsprechenden Studien verlinkt.

Trauben OPC

Wo kommt OPC Traubenkernextrakt vor?

OPC ist ein sekundärer Pflanzenstoff, welcher in den Rinden und Schalen von Pflanzen und Bäumen vorkommt. Doch auch in Kernen und Blättern kann der Pflanzenstoff vorkommen. In besonders hoher Konzentration ist OPC in Traubenkernen, in Pinienrindenextrakt*, in den Blättern des Ginko Bilboa* sowie in hochwertigem grünen Tee* enthalten. Es gibt auch Früchte, in denen die heilsamen Polyphenole enthalten sind. Hierzu gehören Bananen, Erdbeeren, Heidelbeeren und Äpfel.

Heidelbeeren

Äpfel

Die meisten gängigen Nahrungsergänzungsmittel machen sich diese natürlichen Quellen als Lieferant zu Nutze. Häufig werden die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln angeboten.

Die heilende Wirkung von OPC Traubenkernextrakt

OPC ist ein wahrhaftiges „Wundermittel“ der Natur. Die Einnahme kann dir zu einem gesteigerten Wohlbefinden verhelfen. Doch du fragst dich sicher: „Wie kann OPC diese „Wunder“ vollbringen?“ Das Geheimnis liegt in der Beschaffenheit des sekundären Pflanzenstoffs. OPC ist eines der stärksten, natürlich vorkommenden Antioxidantien. Antioxidantien können schädliche und für den menschlichen Organismus schädliche Freie Radikale an sich binden. Diese Freie Radikale können die Zellen unseres Körpers schädigen und somit unsere Zellen in ihrer natürlichen Funktion behindern. Die Nebenwirkungen die durch diese Freie Radikale entstehen können sind vielfältig. Zum einen kann der Alterungsprozess beschleunigt werden, zum anderen können im schlimmsten Fall schwerwiegende Zellschädigungen entstehen, welche sogar das Risiko an Krebs zu erkranken fördern.

Antioxidantien gegen die Freie Radikale

Freie Radikale besitzen von ihrer chemischen Struktur her nur ein Elektron. Daher suchen diese Radikale fortwährend nach anderen Molekülverbindungen, um das fehlende Elektron auszugleichen. Wenn Freie Radikale anderen Molekülen ein Elektron entreißen, werden diese wiederrum zu freien Radikalen. Dieser Vorgang ist als Oxidation bekannt. Durch diese Oxidation werden die entsprechenden Zellen nachhaltig geschädigt. Wenn in unserem Körper zu viele Freie Radikale vorhanden sind, können diese durch die Oxidation dafür sorgen, dass komplexe Zellstrukturen und Organe nachhaltig geschädigt werden. Die Antioxidantien setzen genau hier an. Antioxidantien können, bevor die freien Radikale die Zellen durch die Oxidation schädigen, ein Elektron abgeben und verhindern somit die schädigende Wirkung. Antioxidantien werden trotz der Abgabe von einem Elektron selbst nicht zu freien Radikalen.

Aufgrund dieser Eigenschaften ist die positive Wirkung von OPC auf unseren Körper sehr vielseitig.

Weintrauben OPC Traubenkernextrakt

ANZEIGE

Die unterschiedlichen Anwendungsbereiche von OPC Traubenkernextrakt

Neben der bereits erwähnten antioxodativen Wirkung, kann OPC auch als entzündungshemmendes Mittel eingesetzt werden. Dem hinzu, haben Studien Hinweise darauf gefunden, dass OPC die gesundheitsfördernde Wirkung der Vitamine A, C und E verbessern kann. Immer neue Untersuchungen und Studien über OPC helfen uns, ein umfassenderes Bild über die positiven Eigenschaften von OPC zu bekommen. So wurde bereits festgestellt, dass OPC dir in den folgenden Bereichen helfen kann:

  • OPC kann bei Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugend wirken.
  • OPC kann das Verkleben der Blutplättchen verhindern.
  • OPC kann der Hautalterung entgegenwirken, indem es die Kollagenproduktion unterstützt.
  • OPC kann das Hautbild verbessern und kann helfen, Falten zu reduzieren.
  • OPC stärkt die Blutgefäße und wirkt sich positiv auf den LDL-Cholesterinspiegel aus.
  • OPC kann unserem Körper bei der Bekämpfung von Infektionen und Entzündungen helfen.

Zudem haben weitere klinische Studien bewiesen, dass OPC bei Kardiovaskulären Problemen helfen kann. Studien an Tieren haben ergeben, dass OPC bei der Behandlung diabetischer Kardiomyopathie Erfolge erzielt hat. Weitere Bereiche in denen OPC bereits Anwendung findet ist bei der Behandlung und dem Schutz von Nervenzellen sowie bei der Behandlung von Hypertonie (Bluthochdruck).

Hat OPC Nebenwirkungen?

Wenn du diesen Artikel bis hier hin gelesen hast, fragst du dich vielleicht, ob es bei den zahlreichen positiven Eigenschaften auch Nebenwirkungen bei der Einnahme von OPC gibt?Dies hängt von der jeweiligen Dosierungsmenge ab. Unter normalen Umständen wird OPC in Form von Kapseln oder Tabletten eingenommen. Die Dosierungsmenge schwankt hier zwischen 50 bis 300 Milligramm. Hierbei haben wissenschaftliche Studien an Menschen ergeben, dass du bei einer täglichen Dosierungsmenge von 200 bis 400 mg keinerlei Nebenwirkungen zu befürchten hast. Jedoch solltest du vorsichtig sein, wenn du eine Traubenallergie hast. In diesem Fall, solltest du kein OPC zu dir nehmen.

Auch solltest du mit der Einnahme von OPC vorsichtig sein, wenn du blutverdünnende Medikamente zu dir nimmst. In OPC sind sogenannte Proanthocyanidine, welche die Thrombozyten-Adhäsion verringern können und somit zur Verdünnung des Blutes beitragen. Wenn du wegen der Einnahme von OPC unsicher bist kontaktiere bitte vorher unbedingt deinen Hausarzt. Nach dem bisherigen Kenntnisstand wurden noch keine Untersuchungen bezüglich Wechselwirkungen von OPC mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln oder anderen Medikamenten durchgeführt.

Weintraube OPC

Einnahmeempfehlungen von OPC sowie praktische Tipps

Auch wenn OPC sehr viele positive und gesundheitsfördernde Eigenschaften hat, solltest du dir immer darüber im Klaren sein, dass es sich hierbei um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt und eine ausgewogene Ernährung nicht ersetzen kann. Auch solltest du OPC nicht als Allheilmittel ansehen, sondern als natürliche Unterstützung für deinen Körper.

Wenn du keine OPC-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen möchtest, aber dennoch von den positiven Eigenschaften profitieren willst, kannst du deinen Verzehr folgender Nahrungsmittel erhöhen, denn in diesen kommt OPC ebenfalls vor:

  • Grüner Tee
  • Heidelbeere
  • Erdbeere
  • Apfel
  • Rotwein (in Maßen)
  • Apfelsaft
  • Banane
  • Rote Schale der Erdnuss

Grüner Tee Antioxidantien

Wenn du OPC Tabletten oder Kapseln zu dir nehmen möchtest, solltest du einige Punkte beachten. OPC solltest du möglichst auf nüchternen Magen, zu dir nehmen und versuche bei der Einnahme gleichzeitig keine Milchprodukte zuzuführen. Als Tagesdosis werden in den meisten Fällen zwei Kapseln pro Tag empfohlen, was einer Menge von 280 mg OPC am Tag entspricht. Als grober Anhaltspunkt kannst du dir merken, dass du bis zu 3 mg OPC pro Kilogramm Körpergewicht zuführen kannst. Die Dauer der Einnahme sollte deinen individuellen Anforderungen angepasst werden.

Wenn du dich noch weiter mit dem Thema OPC beschäftigen möchtest, habe ich hier einige interessante Studien verlinkt.

OPC Studien und Referenzen

1. Peter M. Clifton. Effect of Grape Seed Extract and Quercetin on Cardiovascular and Endothelial Parameters in High-Risk Subjects. Journal of Biomedicine and Biotechnology Volume 2004 (2004), Issue 5, Pages 272-278.

2. Park E, Edirisinghe I, Choy YY, Waterhouse A, Burton-Freeman B. Effects of grape seed extract beverage on blood pressure and metabolic indices in individuals with pre-hypertension: a randomised, double-blinded, two-arm, parallel, placebo-controlled trial. Br J Nutr. 2016 Jan 28;115(2):226-38. doi: 10.1017/S0007114515004328. Epub 2015 Nov 16.

3. Sivaprakasapillai B, Edirisinghe I, Randolph J, Steinberg F, Kappagoda T. Effect of grape seed extract on blood pressure in subjects with the metabolic syndrome. Metabolism. 2009 Dec;58(12):1743-6. doi: 10.1016/j.metabol.2009.05.030. Epub 2009 Jul 15.

Vielen Lieben Dank, lieber Christopher für deinen sehr ausführlichen Artikel.
Namaste
Unterschrift Melanie vom Yogablog Ganzwunderbar

 

 

ANZEIGE

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: