Written by 15:00 ganzwunderbar, Yoga, Yoga Deko

Yoga Raum zuhause einrichten

Wenn wir zu Hause Yoga praktizieren, sollten wir günstige Bedingungen dafür schaffen.
Yoga Raum zuhause einrichten
Anzeige

Anzeige

Niemand muss von den positiven Auswirkungen von regelmäßigen Yoga-Übungen überzeugt werden. Ein ruhiger Geist und ein trainierter und fitter Körper sorgen für hohen Komfort im täglichen Leben. Wenn wir zu Hause Yoga praktizieren, sollten wir günstige
Bedingungen dafür schaffen.

Der Vorteil von Yoga ist, dass es fast überall praktiziert werden kann – alles, was man
braucht, ist ein wenig freier Raum. Um das Training jedoch so angenehm, produktiv und
entspannend wie möglich zu machen, können einige zusätzliche Schritte in diese Richtung
unternommen werden. Wenn wir darüber nachdenken, wie wir unseren Yoga Raum zuhause einrichten können, sollten wir die Farbgebung, die Beleuchtung und Accessoires unter die Lupe nehmen, die für das richtige Ambiente sorgen.

Die wichtigste Regel, von der wir uns leiten lassen sollten, lautet: Weniger ist mehr. So
werden wir nicht durch unnötige Elemente abgelenkt. Das bedeutet aber nicht, dass wir auf
fürs Auge angenehme Accessoires verzichten müssen.

Yoga Raum zuhause einrichten ist ganz einfach

Eine Matte – diese sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Ecke sollte geräumig genug sein, um die Matte auslegen zu können und beim Stehen darauf Bewegungsfreiheit zu
haben, damit man nicht an Möbeln oder Wänden hängen bleibt. Auch Yoga-Blöcke können hilfreich sein. Wenn wir aus Holz oder Kork gefertigte oder in Pastellfarben gestrichene, also auffällige Exemplare wählen, können sie ständig im Raum stehen und als Buchstütze einen dekorativen Akzent ins Interieur bringen.

Ein kleiner Klapptisch (z.B. für das Frühstück am Bett) ist auch eine gute Lösung, um einen
Lautsprecher mit Entspannungsmusik, ein Tablet mit einem Anleitungsvideo oder einen
Ständer mit Räucherstäbchen aufzustellen. Und wenn wir abends oder sehr früh, bevor die
Sonne aufgeht, Yoga machen, ist es eine gute Idee, ein paar Kerzen darauf zu stellen, damit
wir statt des grellen Lichts einer Lampe im sanften Schein üben können.

Yoga Raum zuhause einrichten mit einer schönen Wanddeko

Die beste Idee, wie man einen fürs Auge angenehmen Akzent in eine solche Ecke holen kann, sind Wanddekos. Sie haben zwei große Vorteile. Erstens nehmen sie keinen Platz weg wie verschiedene Figuren oder Schmuckstücke, und das ist sehr wichtig, wenn die Ecke in einem
kleinen Wohn- oder Schlafzimmer untergebracht ist. Zweitens wird ein richtig ausgewähltes Muster auch zur Dekoration des gesamten Raumes.

Ein Beispiel für eine Lösung, die es wert ist, in Betracht gezogen zu werden, sind auf Leinwand gedruckte Bilder mit stimmungsvollen Landschaften, die die Sinne beruhigen. Dies
kann ein nebliger Wald sein, die ruhige Oberfläche eines Meeres oder Berge, die sich in der Oberfläche eines Sees spiegeln. Jede Landschaft, die es uns ermöglicht, uns zu beruhigen und zu vergessen, dass sich vor unseren Fenstern eine geschäftige Stadt befindet, ist eine gute Wahl. Aber es gibt noch viele weitere Motive, die sich in der Yoga-Ecke bewähren. Hier sind unsere Vorschläge.

Yoga Raum zuhause einrichten

Wanddeko: Wohnzimmer erhält dank der Yoga-Ecke mehr Glanz

Ein toller dekorativer Akzent, der gut zu Yoga passt, ist ein Poster mit Mandala. Je nachdem,
ob wir eine Ecke damit ein wenig beleben, so dass sie einen energetischen Akzent erhält,
oder eher eine ruhige Atmosphäre schaffen wollen, stehen uns bunte und schwarz-weiße
Varianten zur Auswahl. Das Mandala ist reich an Bedeutung. Es besteht in der Regel aus einem Quadrat und einem Kreis, die jeweils das Zeitliche und das Unvergängliche, das Irdische und das Geistige symbolisieren. Dieses aus der buddhistischen Tradition stammende Motiv sieht nicht nur in der Yoga-Ecke selbst, sondern auch als dekoratives Element im Wohnzimmer schön aus.

Da das Thema der buddhistischen Tradition angesprochen wurde, sollten auch Buddha
Poster genannt werden. Die Figur des Erwachten wird zu einem Vorbild, wenn es darum geht, den Geist in einen ruhigen und gelassenen Zustand zu bringen. Sein sanftes Gesicht
bringt eine beruhigende Atmosphäre in den Raum.

Der dritte Vorschlag sind Poster, auf denen die aufeinanderfolgenden Körperstellungen
(Asanas), die während der Yogapraxis eingenommen werden, dargestellt werden. Die
Baumhaltung, das Dreieck, die liegende Heldenhaltung oder der herabschauende Hund
werden nicht nur zu einer passenden Dekoration, sondern auch zu einer Art „Spickzettel“ für
Yoga-Anfänger.

Yoga Raum zuhause einrichten mit einem Motiv-Poster

Regelmäßigkeit und Selbstdisziplin sind beim Üben von Yoga sehr wichtig. Wenn wir nur
gelegentlich Yoga machen, können wir nicht mit einem zufriedenstellenden Effekt rechnen.
Nur durch konsequentes tägliches Üben, und sei es auch nur für ein paar Minuten, lassen
sich Ergebnisse erzielen. Eine gute Motivation kann daher Gold wert sein. Allerdings müssen
wir uns selbst mit Einfühlungsvermögen und Freundlichkeit begegnen.

Eine Lösung, die uns daran erinnert, regelmäßig zu üben, sind dafür geeignete Poster Fitness.
Motivation, die in ihnen enthalten ist, manifestiert sich durch wertvolle Zitate. Der Slogan
könnte lauten: „Yes, you can”, „Start each day with a grateful heart”, „Don’t try to be
perfect, just try to be better than you were yesterday”. Vor allem die letzte Aufschrift betont
einen wertvollen Aspekt – es geht darum, sich zu entwickeln, aber auf nachhaltige und
vernünftige Weise.

Weitere motivierende Poster sind unter https://myloview.de/poster/nach-kategorie/motivierend/ zu finden.

Namasté

Anzeige

Close