Close

Wir leben, um zu verändern · DIY für deine Yogaräume

Anzeige Artikel enthält Werbelinks*Der Winter geht langsam aber stets dem Ende zu. Der Frühling steht in den Startlöchern. Wie wäre es mit einem kleinen DIY Programm für deine vier Wände oder deine Yogaräume? Motive wie die Zartheit der Blumen, Entspannung unter Blättern, Frischer Frühling, Pastelle und Palmen, Magischer Baum, Violette Lilien, die Sensibilität der Blätter, Nancy Holz oder chinesische Kirsche lassen deine Räume in einem neuen Wohlfühl Ambiente erscheinen. Du kannst mit tollen Motiven so viel mehr aus deinen Räumen machen und deine ganz persönliche Ecke kreieren. Deinen Gestaltungsideen sind hier keine Grenzen gesetzt. Mit ruhigen Farben und weichen Grafiken kannst du deine kleine Ruheoase schaffen. Eine Atmosphäre, die die Meditation, Ruhe und Entspannung noch zusätzlich unterstützt. Gerade im Yogaunterricht sollte man sich direkt wohlfühlen, wenn man den Yogaraum in deinem Yogastudio betritt oder die eigenen vier Wände für deine Yogastunde zuhause* startet. Entspannung vom ersten Moment an.

Tolle Deko-Ideen für dein Yogastudio

(* = Werbelink)Du kommst in den Yogaraum, sanftes Kerzenlicht durchflutet den Raum, ein Wandtattoo verziert die Studiowand, Buddhafiguren sitzen im Raum, schöne Yogamusik, Räucherstäbchen erfüllen den Raum mit einem wohligen Duft und laden zu einer entspannten Yogastunde ein. Es gibt doch nichts trostloseres als in einem kahlen und leeren Yogaraum zu kommen. Man muss sich wohlfühlen und entspannen können bei einer heimeligen Wohlfühlatmosphäre. Wie oft wünscht man sich, dass schöne Dekoelemente wie auch vielleicht schöne Meditationskissen den Raum schon um einiges hochwertiger auslassen würden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schönen Wandtattoo oder tollen Buchstaben aus denen man Worte formen kann. Dazu ein paar schöne Kerzen und schon wirkt der Yogaraum in einem ganz anderen entspannten Flair.
Close