Detoxsäfte – ein entgifteter Körper

Detoxsäfte – ein entgifteter Körper

Anzeige

ANZEIGE

Tagtäglich nehmen wir Giftstoffe aus der Umwelt auf. Gifte die unseren Körper schaden können, durch Umweltgifte, Abgase oder sogar Stress. Zeit, sich was Gutes zu tun und seinen Körper regelmäßig zu entgiften. Die Schlacken und Gifte werden aus dem Körper geschwemmt, die Leber kann sich neu regenerieren und den Körper von Schadstoffen befreien. Eine Option wäre eine Detoxkur mit Säften. Die Säfte werden schnell vom Körper aufgenommen, reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Durch die Säfte können die unterschiedlichsten Obst oder sogar Gemüsesorten zusammen gemixt werden. Fünf Obst oder Gemüsesorten sollte der Körper täglich aufnehmen. Wie soll man das in der heutigen, stressigen Zeit schaffen? Säfte sind ideal, um alle Vitamine in einem Getränk aufnehmen zu können. Der Darm kann sich eine Auszeit nehmen, der Körper kann sich wieder regenerien. Die Altlasten werden aus dem Körper geschwemmt, sozusagen ein Hausputz des Organismus.

Detoxsäfte selbst erstellen

Es gibt viele Anbieter von fertiggestellten Detoxsäften. Wieso sollte man sich solche Säfte kaufen, wenn man diese problemlos selbst zuhause frisch zubereiten kann? Ich bin ein Freund davon alles selber und frisch zuzubereiten. Industriell abgefüllte Säfte sind nicht frisch und zudem sehr teuer. Zusätzlich weiß man nicht wirklich, welche Zusatzstoffe noch hinzugefügt wurden. Stelle die Detoxsäfte am besten selbst her, dann weißt du ganz genau was in dem Energy-Drink steckt. Auch für Allergiker, die vielleicht bestimmte Obst oder Gemüsesorte nicht vertragen, sind sebstgemachte Säfte ideal. Viele Prominente schwören auf die Kraft und Energie von Detoxsäften. Der Stoffwechsel wird angeregt und man fühlt sich einfach fitter. Zusätzlich kann man ein paar Pfunde verlieren.

download2

Detoxsäfte ausprobieren

Du kannst dir in deinen Detoxsaft alles reinpressen, was du gerne magst. Birnen, Äpfel, Himbeeren, Blaubeeren, Gurke, Möhre, sogar frischen Ingwer (Detoxbooster), reife Avocados (sehr gesund),  Ananas, Spinat, Limonen oder Mandelmilch. Hier ist deiner Saft-Obst-Gemüse-Kreativität keine Grenze gesetzt. Es kann gemixt werden, was schmeckt. Zusätzlich kann man auch noch ein paar Kräuter dazumischen. Hier muss man einfach ein paar Rezepte ausprobieren, um sein Lieblings-Detoxsaft zu finden. Ich mag persönlich sehr gerne Möhren, mit Ingwer, Pfirsich und roten Beeren. Der ideale Begleiter für deinen Alltag. Einfach morgens pressen, den Saft abfüllen und mit ins Büro nehmen.

Regionales Frisches Obst und Gemüse vom Markt

Am besten geht man auf den Markt und kauft sich die unterschiedlichsten Obstsorten. Diese am ehesten aus Bioqualität und unbehandelt kaufen. Alles klein schneiden und in den Mixxer geben. Das restliche Obst in Dosen verpackt in den Kühlschrank stellen und für den nächsten Tag aufbewahren. Ideal sind qualitativ hochwertige Saftpressen. Es gibt soviele unterschiedliche Saftpressen auf dem Markt, da kann man auch schnell den Überblick verlieren. Denn mit einer schlechten Saftpresse können die Obst und Gemüsesorten nicht richtig zerkleinert werde, sind meistens viel zu laut und verlieren ihre Power.

download

Detoxsäfte leicht gemacht

Aus diesem Grund möchte ich dir heute den SilentMixx Power-Mixer von Bosch vorstellen. Du kannst Detoxsäfte, Smoothies, Suppen und sogar Crusheis herstellen! Der perfekte, leise Begleiter für deine Detoxkur. Du kannst warme oder kalte Speisen aufbereiten. Mit diesem qualitativ hochwertigen Power-Mixer geht dir so schnell nicht die Energie verloren! Du wirst ihn und deine Detoxsäfte einfach lieben!

Hier noch ein ganzwunderbares Rezept:

Detox REZEPT: Frischer Obst-Ingwer-Smoothie

Den Feldsalat gut waschen. Birne, Banane, Maracuja vierteln und dazugeben. Den frischen Ingwer schälen, dazugeben und mit dem Mixer schön cremig mixen. Gesunde und wohlschmeckende Säfte für deine Gesundheit.

Zutatenliste:

  • handvoll Feldsalat
  • eine reife Birne
  • eine reife Banane
  • eine Maracuja
  • fingerbreit frischen Ingwer
  • Etwas Saft oder noch gesünder: Wasser

Ich wünsche dir nun viel Spaß mit deiner Detoxsaftkur!
Namaste
Yogablog Ganzwunderbar

 

ANZEIGE

11 Comments

  1. Danke schön für Ihren praktischen Artikel.

    Ich bin bereits seit Längerem ein stiller Leser.

    Und jetzt musste mich mal zu Wort melden bzw. mich mal bedanken.

    Machen Sie genauso weiter, freue mich bereits jetzt schon auf
    den nächsten Beitrag

  2. Danke für das Rezept 🙂 Gerade gestern erst habe ich die Detoxsäfte durchgestöbert und dachte mir puh 79eur für eine dreitages kur … Schon heftig aber auf den gedanken mir die säfte selber zu machen bin ich wirklich nicht gekommen 🙂 LG Daaaniieee

Leave a reply.