Kleine Winde in der Yogastunde

Kleine Winde in der Yogastunde

Jetzt ist der Yogafurz raus!

Wer kennt es nicht? Du bist in der Yogastunde, es ist ruhig, leise Musik läuft, die Yogalehrer/in führt dich durch die Stunde. Der Körper entspannt, die Muskeln relaxen, du fährst komplett runter, ebenso auch die inneren Organe beginnen sich zu entspannen. Meistens auch der Darm, was manchmal zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann. Auf einmal wird die Ruhe durch ein Geräusch „gestört“.

Du denkst dir, das kann doch jetzt nicht wirklich passiert sein. Wieso hat der/die sich denn nicht unter Kontrolle? Ist das gerade wirklich passiert? Ja, es war ganz eindeutig –

DER YOGA-FURZ

Über Rosetten-Schnupfen & Co.

Lang und laut füllt der Rosetten-Schnupfen den Raum aus und durchbricht die meditative Stille. Das hat der oder diejenige jetzt nicht wirklich gemacht, denkst du dir? Du gehst in den herabschauenden Hund und tust so, als hättest du das Backenflattern gar nicht gehört. Doch so leicht kannst du es nicht ignorieren! Du musst leise in dich hineingrinsen, würdest aber am liebsten losprusten und laut loslachen. In der Kobra wagst du einen Blick in die Runde. Wer versucht so unauffällig wie möglich seinen Gesäßhusten zu verstecken? Schafft dies meist aber nicht, da derjenige eine himbeer-roten Kopf hat. Eine rote Birne vom peinlichen flatulieren. Diese Person liegt mir schräg gegenüber auf seiner Yogamatte.

Yogafurz in der Yogastunde

Aber wenn wir mal ehrlich sind, hat jeder schonmal in der Yogastunde auf einen Gewürzkäfer getreten. Miese kleine Käfer, die dich am liebsten im Boden versinken lassen würden. Am besten unter der Yogamatte verschwinden und am anderen Ende der Welt wieder rauskommen. Aber leider musst du die komplette Yogastunde weiter machen. So tun als wenn du nicht diejenige gewesen bist, die den Louis Vuitton hat im Raum stehen lassen. Der diese Ruhe und Stille mit einem plötzlichen Knattern zerstört hat. Wenn man Pech hat, und sind nicht viele Yogis in der Stunde, kann man sich schnell 1 und 1 zusammen zählen aus welcher Ecke es kam und wer es gewesen sein könnte. Der miese Analtrompetenspieler! Peinlich, peinlich, peinlich. Am besten schaust du deinen Nachbarn ganz verstört an, damit die anderen denken, dass er den Atem des Manitu losgelassen hat.

Yoga hilft bei Darmproblemen

Es ist aber das normalste der Welt, wenn beim Yoga einer einen wegmockert. Viele Yogaübungen wirken aktivierend auf das Verdauungssystem. Bei Verstopfung oder Blähungen kann Yoga den Darm anregen und Beschwerden lindern. Der Körper befreit sich von Spannungen ebenso auch der Darm. Es ist also ganz normal, dass es fast jede Stunde etwas windig werden könnte. In der Stellung des Kindes entspannt sich der Darmbereich, die Giftstoffe können aus dem Darm geschieden werden, meistens auch in Form von Gasen.

ANZEIGE

Buchtipp Nr. 1
Darm mit Charme (Werbelink)
Alles über ein unterschätzes Organ von Guilia Enders. Die junge Wissenschaftlerin und Medizinstudentin erklärt witzig und anschaulich, was der Darm für ein hochkomplexes Organ ist.

Buchtipp Nr. 2
Rezepte für einen gesunden Darm (Werbelink)
So bringen Sie Ihren Bauch zur Ruhe von Christiane Schäfer und  Sandra Strehle.
Tolle Rezepte für eine ausgewogene und gesunde Ernährungen die Den Darm nicht unnötig belasten.

Buchtipp Nr. 3
Darm heilt Hirn heilt Körper(Werbelink)
Wie wir uns und unsere Kinder richtig ernähren von Maya Shetreat-Klein. Sie sagt, wenn man die Nahrung als Medizin versteht, kann man viele Krankheiten wie ADHS, Depressionen oder Schlafstörungen vorbeugen und heilen.

Also schäm dich nicht, wenn dir in der nächsten Yogastunde einer entfleucht. Es ist jedem schon von uns passiert…gerne kannst du auch auf der Webseite www.yogafurz.de oder das Ebook direkt bei Amazon (Werbelink) kaufen!

In diesem Sinne
Namaste
Yogablog Ganzwunderbar

ANZEIGE

11
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
Lovely Air · Aromaliebe für dich • GanzwunderbarJetzt ist er raus...der Yogafurz • GanzwunderbarPranayama - Wieder richtig durchatmen! • GanzwunderbarDu bist gut, so wie du bist. Selbstannahme im Yoga - GanzwunderbarRalph Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Mitzi Irsaj
Gast

Das ist die amüsanteste Synonymsammlung die mir je untergekommen ist! 🙂

Misses Hippie
Gast

Ich lach mich kaputt. Hast du vorher ne Liste mit Ausdrücken für „Furzen“ angefertigt? 😀

Kerstin
Gast
Kerstin

Ich hab selten so gelacht beim Lesen eines Textes über Yoga. Herrlich. Super. Und so wahr !

Mary
Gast
Mary

Wunderbar :)! Ich habe sehr viel gelacht und grinse auch noch jetzt. Der Yogafurz, der wohl irgendwann jeden von uns heimsucht :).

Ralph
Gast
Ralph

Ich habe ein leichtes Hohlkreuz, und mein Rücken saugt sich mit der Mulde, die aus Hohlkreuz und Hintern entsteht, gerne mal wie ein Saugnapf an der Yogamatte fest, vor allem, wenn das T-Shirt etwas nassgeschwitzt ist. Wenn ich mich dann aus der Rückenlage herausbewege und sich der „Saugnapf“ von der Matte löst, klingt das auch immer wie ein unverschämt lauter Furz. Anfangs habe ich dann immer nervös erklärt, was da gerade passiert ist und mich damit vermutlich noch verdächtiger gemacht. Inzwischen ignoriere ich es und überlasse es meinen Mit-Yogis als Übung in Gelassenheit, dies auch zu tun. Immerhin stinkt es… Read more »

trackback

[…] beim Yoga wollen wir sofort ein Ergebnis sehen, wir wollen uns am besten in der nächsten Yogastunde schon um ein vielfaches verbessert haben. Aber Yoga ist auf Jahre ausgelegt. Es geht einfach darum, […]

trackback

[…] noch ein ganzwunderbarer Artikel zum Thema „Kleine Winde in der Yogastunde“ bei dem es indirekt auch über das Thema Luft geht 😉 Viel Spaß beim Lesen […]

trackback

[…] Arbeit endlich erhältlich. 11 Kurzgeschichten aus der Yogastunde zum Wegknattern. Du fandest Kleine Winde in der Yogastunde schon lustig? Dann ist dies genau das richtige Ebook für […]

trackback

[…] kannst den Diffuser ideal für deine nächste Yogastunde einsetzen. Praktisch und komfortabel um sie überall zu platzieren. Während der Stunde gibt der […]