Verkehrte Welt – Hilfe bei Schlafstörungen

Verkehrte Welt – Hilfe bei Schlafstörungen

Mit Yoga gegen Schlafstörungen

Das Gedankenkarussel startet

Du kennst bestimmt das Gefühl, nachts stundenlang wach zu liegen. Die Gedanken kreisen, du fragst dich, ob du auch alles am Tag erledigt hast, was muss morgen noch alles geschafft werden, habe ich auch nichts vergessen. Und das Gedankenkarussel startet seine Runden. So liegt man dann Minute für Minute, Stunde für Stunde wach in seinem Bett und grübelt nach. Man schaut auf die Uhr und zählt die Stunden bis der Wecker uns eigentlich aus unserem wohlverdienten Schlaf wecken sollten.

Nur welcher wohlverdiente Schlaf ist denn gemeint? Ich habe damals mit Yoga geschafft meine nächtliche Unruhe und Schlafstörungen erfolgreich zu bekämpfen. Yoga entspannt die Muskeln und Nerven und beruhigt den gesamten Körper. Die positiven Auswirkungen von Yoga habe ich in einem extra Artikel zusammen gefasst.

Schlafstörungen in Deutschland

Schlafsstörungen sind keine Seltenheit und viele Leiden jede Nacht darunter. Man verliert dadurch natürlich enorm an Lebensqualität. Jeder vierte Deutsche, also 25 % der Bevölkerung, leiden an Schlafstörungen. Viele greifen dann zu Tabletten um in den Schlaf zu finden was meiner Meinung nach keine wirkliche Lösung ist. Es gibt ja meistens einen Grund für die Schlafstörungen wie Stress, Hektik und anderen Problemen. Die Tabletten helfen dir zwar in den Schlaf aber die Ursache ist dadurch ja nicht bekämpft. Meistens ist es ja die Unruhe die uns nicht schlafen lässt. Mit Yog kannst du dir wieder zu innerer Ruhe verhelfen.

Grafik Schlafstörungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: www.statista.de

Kopfstand gegen Schlafstörungen

Ich hatte auch einige Zeit Probleme meinen Schlaf zu finden. Da ich kein Freund von Schlaftabletten oder sonstigen Chemiekeulen bin, habe ich versucht andere Wege und Mittel zu finden. Ich praktiziere nun seit fast 10 Jahren Ashtanga Yoga und eine Übung kann dir helfen deinen Schlaf wieder zu finden- der sogenannte Kopfstand. Dieser wird auch der König der Asanas genannt, eine eher anspruchsvollere Übung aber für jeden mit ein bisschen Übung machbar. Beim Kopfstand, falls dir dies nicht möglich ist kannst du auch den Handstand machen, wird der komplette Körper auf den Kopf gestellt. Hierbei solltest du natürlich schauen in welcher körperlichen Verfassung du bist. Bitte sportliche Aktivitäten immer mit dem Arzt absprechen. Wenn du jedoch keine körperlichen Probleme hast, kannst du die Übungen für den Anfang ein paar Sekunden halten und diese immer weiter steigern

Wirkung des Kopfstandes

Der Kopfstand wirkt auf den kompletten Körper ein wie zum Beispiel das Herz-Kreislauf-System, die Verdauung, das Hormonsystem, die Zirbeldrüse und Bachspeicheldrüse, den Lymphfluss, die Kräftigung der Bauchmuskulatur und auf die bessere Durchblutung der Lunge. Die Umkehr des kompletten Herz-Kreislauf-System verjüngt und reinigt den Organismus. Die Übung verhilft zur inneren Ruhe und kann somit bei Schlafstörungen enorm helfen. Auch bei Schilddrüsen-Problemen kann der Kopfstand helfen, da die Schilddrüse positiv beeinflusst wird. Probier es einfach mal vor dem Schlafen gehen aus. Am Anfang werden es nur ein paar Sekunden sein, aber dies ist auch völlig in Ordung. Der Körper muss sich an die verkehrte Welt erst einmal gewöhnen. Nimm hierzu eine Wand als Hilfestellung. Für den freistehenden Kopfstand bedarf es mehrjähriger Praxisübung.

ANZEIGE

Kopfstandhocker

Ich weiß, das der Kopfstand eine schwierige Übung ist. Man weiß nicht recht wie man es jemals schaffen soll, sein komplettes Gewicht auf die Hände zu setzen ohne das es nicht weh tut. Du kannst dir natürlich auch ein Hilfsmittel dazu nehmen, einen Kopfstandhocker (Werbelink). Die Arme können sich dann praktisch an der Seite festhalten. Zusätzlich dazu gibt es DVDs Im Kopfstand zum Glück (Werbelink) die dir anschaulich zeigen, wie du es schaffen kannst, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und alles Wissenwertes über das Thema Kopfstand.

Yogablog Ganzwunderbar

Bücher Schlafstörungen

Meine Buchtipps zum Thema Schlafstörungen

Bestseller Nr. 1:
Das große kleine Buch: Das Geheimnis der Zirbe: Gesund im Schlaf
(Werbelink)
Die Maximilian Moser Stiftung zeigt in diesem Buch die Vorteile und gesundheitsfördernden Mittel der Zirpe auf. Das Heilmittel senkt den Herzschlag und wirkt keimtötend und verhilft zu einem besseren Schlaf.

Mein Buch vom guten Schlaf (Werbelink)
Das nächste Buch zeigt dir auf, was für ein Schlaftyp du bist, wie du deinen Schlafrhytmus findest und gibt dir zahlreiche Informationen zum Thema Schlafstörungen wobei hier die Selbsthilfe an erster Stelle steht. Ein informatives Buch mit dessen Hilfe du wieder zu deinem erholten Schlaf finden kannst.

Erholsamer Schlaf
Erholsamer Schlaf ist wichtig für unser körperliches und psychisches Gleichgewicht. Wenn wir ausreichend Schlaf hatten, genügend Wasser trinken, uns gesund ernähren, können wir fit und erholt in den Tag starten. Unsere Zellen regenerieren sich über Nacht. Wir verbringen 1/3 unseres Leben im Schaf und können diesen nicht bewusst wahrnehmen. Sieben bis Acht Stunden Schlaf sollten für den Körper ausreichend sein. Unsere Gedanken sortieren sich neu, die Zellen erholen sich. Wenn der Körper jedoch keinen Schlaf findet, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Körper erkrankt. Schlafmangel kann erhebliche Folgen nach sich ziehen. Gereiztbarkeit, Nervosität, Angstzustände, Nidergeschlagenheit, Erschöpfung, Burn-Out und vieles mehr.

Wenn dich das Thema Schlaf interessiert, schaue doch mal auf der Webseite vorbei. Hier findest du alles Interessante und Lesenswerte zum Thema Schlaf. Ein Informationsportal für den gesunden Schlaf.

Namaste

Yogablog Ganzwunderbar

ANZEIGE

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Starte jetzt mit Yoga - GanzwunderbarYoga als Heilmittel - GanzwunderbarDeine ganzwunderbare Yogahose • GanzwunderbarWenn der Storch sich verflogen hat - Hormonyoga GanzwunderbarYoga und Ayurveda - Ganzwunderbare Gesundheit Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trainforfreedom
Gast
trainforfreedom

Danke für den Beitrag, werde ich gleich das nächste mal probieren. Habe mir schon immer gedacht das es irgendetwas einfaches gegen Schlafstörungen geben muss!

Mach weiter so 🙂
Grüße
Bojan

Der Yogablog für alle Yogis
Gast

Hallo Bojan,
vielen Dank! Fang aber langsam an und viel Spaß beim Üben!
Namaste
Melanie

trackback

[…] in ihrem Buch, dass ein völlig gesunder Organismus nicht an Burn-Out erkrankt. Faktoren wie Schlafmangel, Stress, Umweltgifte, Mineralienmangel und vieles mehr lassen die Zellen erkranken und zeigt auf […]

trackback

[…] Die Haremshose hat oben und unten einen Gummibund für den perfekten Sitz auch bei Asanas wie dem Kopfstand bleibt alles an seiner Stelle. Die feinen Stoffe werden von den Mitgliedern des Stammes […]

trackback

[…] in Bewegung – geistig und körperlich. Sie neigen zu Unregelmäßigkeit, Unruhe, Nervosität, Schlafstörungen, kalten Händen und Füßen, einer trockenen Haut und Verstopfung. Pitta-dominante Menschen haben […]

trackback

[…] bei einer Übungsdauer von 30 Minuten an 16 Tagen pro Monat. Die Reizbarkeit der Frauen verschwand, Schlafstörungen, Weinerlichkeit, Stress, Unruhezustände, Migräne, Panikzustände, Angst und viele weitere […]

trackback

[…] Die Haremshose hat oben und unten einen Gummibund für den perfekten Sitz auch bei Asanas wie dem Kopfstand bleibt alles an seiner Stelle. Die feinen Stoffe werden von den Mitgliedern des Stammes […]

trackback

[…] kann auch bei den unterschiedlichsten Krankheitsbildern helfen wie zum Beispiel Schlafstörungen, Depressionen, Burn-Out, Panikattacken, Durchblutungsstörungen, Bluthochdruck, chronischen Kopf […]

trackback

[…] lassen und meinte, wieso sollte er es nicht einmal versuchen. Heute macht er fast ohne Hilfe einen Kopfstand. Wie du siehst, kann man in jedem Alter damit anfangen, einfach […]