Close
Zeit zum Leben – keine Zeit!

Zeit zum Leben – keine Zeit!

Schnell, schnell, schnell. Immer höher schneller und weiter. Immer mehr Leistung bringen. Die Bestätigung im Außen suchen. Sich nicht mit sich selbst beschäftigen. Nicht ruhen, nicht rasten. Ohne Leistung sind wir nichts. Ohne Bestätigung sind wir klein. Hetze – von einem Termin zum nächsten. Zum Luft holen – keine Zeit! Der nächste Termin wartet. Ich muss schnell weg. Rastlos, kurzatmig, schnelllebig. Der Terminkalender voll bis oben hin. Zeit für mich. Fehl am Platz. Die Kinder in den Kindergarten bringen, schnell zur Arbeit fahren, mittags schnell zum Arzt, hier noch schnell einkaufen. Hier noch schnell telefonieren, kontaktieren, gestikulieren. Auf der Arbeit noch schnell dies und das erledigen. Einkaufen, Auto waschen, Haushalt machen und so weiter und so weiter und so weiter.

Stressiger Alltag

Am Abend kommen wir fix und fertig nach Hause. Völlig ko, durch den Tag getrieben wie ein Vieh. Rastlos, atemlos, ziellos. Zum Durchatmen – keine Zeit. Ohne rasten, ohne Auszeiten, ohne Ruhe. Der Rubel muss Rollen. Zeit ist Geld. Zeit zum Essen – keine Zeit. Das muss schnell zwischendurch gehen. Der nächste Termin wartet. So oder ähnlich sieht der Alltag vieler Menschen aus. Mit welchem Ziel? Unser Leben so schnell wie möglich zu leben?

Achtsam leben

Ich muss mit Erschrecken feststellen, dass sich viele Leute noch nicht mal mehr Zeit zum Essen nehmen. Ich habe es gelernt, dass man sich drei mal täglich in Ruhe an einen Tisch setzt und seine Mahlzeiten zu sich nimmt. In der Fußgängerzone kommen mir gehetzte Menschen entgegen, die ihr fastfood schnell auf der Hand während des Laufens zu sich nehmen. Einfach mal runterfahren – keine Zeit! Das kostet ja viel zu viel Zeit, die mir verloren geht wenn ich mich jetzt an einen Tisch setze. Verloren von was denn bitte schön? Das ist kein Verlust in meinen Augen sondern ein sehr großer Gewinn. Einfach mal runterfahren, durchatmen und bei sich wieder ankommen. Was für ein Verlust kann das sein?

Das Leben ist zu kurz

Nach ein paar Jahren schaut man dann zurück, und fragt sich, wo die Zeit geblieben ist. Was habe ich in den letzten Jahren eigentlich wirklich gemacht. Bin ich gefühlt nur von einem Termin zum nächsten Termin gehetzt? Was zurück bleibt ist ein Gefühl des Ausgebrannt-Seins. Auch ein Phänomen unseres Jahrhunderts.

  • Das mache ich später. Ich habe dafür momentan keine Zeit.
  • Zeit für meine Freunde und Familie. Dafür habe ich momentan keine Zeit.
  • Die Reise, die mache ich später. Dafür habe ich momentan keine Zeit.
  • Mich erholen – das mache ich später. Dafür habe ich momentan keine Zeit.
  • Meinen Hobbies nachgehen. Das mache ich später. Dafür habe ich gerade keine Zeit.
  • Und plötzlich ist keine Zeit mehr da…

Deine Seele spricht über deinen Körper

Man war immer auf der Suche, immer in Eile, immer rastlos. Doch plötzlich streikt der Körper. Und auch dann heißt es noch. Zum gesund-werden, dafür habe ich keine Zeit. Das mache ich später. Depressionen, Schmerzen und Burnout sind an der Tagesordnung. Schmerztablette rein und weiter gehts. Das Leben wartet nicht. Für Schmerzen – keine Zeit. Immer höher, schnell, weiter. Der Schmerz ist ein Signal des Körpers, dass etwas in deinem Leben angeschaut werden möchte. Das etwas gerade nicht in Balance ist. Deine Seele spricht über deinen Körper und eben auch durch und mit deinen Schmerzen und über deine Krankheit. Auf sich selbst schauen und hinterfragen, was gerade nicht so gut in dem Leben läuft – keine Zeit. Wieder Gesund werden – keine Zeit. Ignorieren, demaskieren, funktionieren. Das sind dann die Ergebnisse für ein rastloses Leben. Ohne Rücksicht auf dein SELBST, ohne Rücksicht auf deinen Körper und Geist.

Anzeige

Glück im Leben finden

Vieles wird aufgeschoben auf einen späteren, passenderen Zeitpunkt. Dabei verpassen wir jedoch unser Leben. Denn erst wenn wir einmal eine Pause einlegen und einen Gang zurück schalten, können wir in jedem Augenblick unseres Alltages die wunderbaren Kleinigkeiten entdecken. In den kleinen Dingen des Lebens liegt das Schöne. Doch diese können wir nur entdecken wenn wir unser Leben mit Achtsamkeit und einer gewissen Ruhe leben. Zeit für mehr Yoga, Zeit für Meditation, Zeit zum mal wieder Durchatmen und Genießen. Zeit für uns selbst. Vielleicht suchen viele in der Schnelligkeit ihres Alltages nach etwas. Sie rennen und hasten, eilen und suchen nach dem Sinn und Glück des Lebens. Aber vielleicht liegt das Glück schon im Hier und Jetzt und wenn sie einmal anhalten würden, würden sie es schnell bei sich selbst finden. Es ist schon vorhanden. In allen von uns.

Der Zeit mehr Qualität schenken

Es geht nicht darum so viele Dinge wie möglich in dein Leben zu packen. Es geht nicht darum alles so schnell wie möglich zu erledigen. Es geht nicht darum so viel wie möglich zu schaffen.

Es geht darum der Zeit mehr Qualität zu schenken.

Zeit mit Dingen und Menschen zu verbringen, die uns wichtig sind. Auch mal inne zuhalten, sich selber zu spüren, bei sich selbst ankommen, Zeit für dich. Auch Zeit für deine Gesundheit zu nehmen. Einfach die Zeit im jetzt zu genießen ohne in der Vergangenheit oder in der Zukunft zu schwelgen. Auch mal in Ruhe etwas genießen können auch wenn wir keine Zeit haben. Genieße das Leben. Wir leben jetzt! Wir haben nur dieses eine Leben! Die Körner rieseln durch die Sanduhr. Ohne Rücksicht auf dein Leben. Ohne Rücksicht auf „ich habe keine Zeit“. Bis das letzte Korn fällt…

Namasté

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close