Written by 12:11 Yoga • 9 Comments

Wo bleiben die Männer im Yoga?

Yoga für Männer

(* = Werbelink)

Männeryoga

Ich komme in den Yogakurs und sehe gerade mal eine handvoll Männer, wenn überhaupt! Die Frauen dominieren den Kurs. Gibt man bei Instagram Yoga ein, sieht man nur gelenkige Frauen in dem herabschauenden Hund oder der Krähe. Auf Yogazeitschriften posieren Frauen im Meditationssitz. In Yogashops gibt es Klamotten meist nur für Frauen. Wo bleiben denn die Männer im Yoga?

Wäre dies nicht eine Martklücke, Yoga auch für Männer anzubieten? Es gibt soviele Asanas, für die man viele Kraft braucht. Ist Yoga eine Frauendomäine, sind wir Frauen einfach gesundheitsbewusster oder achtsamer mit unserem Körper, denken die Männer einfach, mit so einem Gymnastikkram will ich nichts zu tun haben? Vielleicht denken sich die lieben Männer dass sie mit solchen Verrenkungen nicht zurecht kommen. Beim Yoga ist alles erlaubt und nichts muss! Es kann jeder mitmachen, jeden Geschlechts, in jedem Alter, jeder körperlichen Verfassung und mit jeder Laune 😉 Du bist gut so wie du bist.

Männerdomaine Yoga?

Wenn ich erzähle, dass ich zum Yoga gehe, darf ich mir immer nur anhören, dass Yoga doch total lahm ist, das wäre doch kein Sport, da atmet man doch nur und andere weitere  Vorurteile! Ich denke, dass viele glauben, man würde die ganze Stunde nur auf der Yogamatte* sitzen, Ohms in die Luft jagen und vielleicht noch seinen Namen tanzen. Viele belächeln Yoga, obwohl sie es noch nie ausprobiet haben. Ich würde jedem raten, sich vielleicht erst einmal eine Yogastunde anzuschauen, danach kann man ja immer noch urteilen, ob es einem gefällt oder auch nicht. Die großen Yogameister und Gurus sowie die Buddhisten in den Klöstern der fernöstlichen Ländern sind meistens männlich und praktizieren tagtäglich ihre Yogastunden. Wieso nur finden die Männer in Europa keinen Draht zum Yoga?

thailand-453393

Ausdauersport und Yoga

In der Ruhe liegt die Kraft und das wissen auch viele Sportler. Sogar die deutsche Fussballmannschaft hat sich mit Yogi und Yoga zur Weltmeisterschaft auf die Spiele vorbereitet um zur Ruhe zu kommen und die volle Konzentration auf das Spiel zu lenken. Viele Professionelle männliche Kiter , Wakeboarder oder Snowboarder bereiten sich mit Yoga auf ihre Wettkämpfe vor, um in den Wellen oder in der Halfpipe mit ihrer Konzentration das Beste zu geben.

Yoga und Sport gehört für viele zusammen, gerade wenn es um anspruchsvolle Wettkämpfe geht, bei denen man Höchstleistungen bringen muss. Yoga definiert die Muskeln, kräftigt die Arme, Rücken und Beine, macht den Körper flexibler und den Geist ruhiger! Gerade Männer, die viel Sport machen, haben oft verkürzte Muskeln die durch Yoga prima gedehnt werden. Und so eine Yogastunde könnte dem einen oder anderen Herren ja auch vielleicht gefallen, unter so vielen Frauen 😉

Namaste
unterschrift

Close