Written by 12:02 Achtsamkeit, Detox, Emotion, ganzwunderbar

Auf die Intuition hören

Ich habe im Lauf meines Lebens gelernt, immer mehr auf meine Intuition zu hören. Ich habe diese in …
auf die Intuition hören

Photo by Kajetan Sumila on Unsplash


Ich habe im Lauf meines Lebens gelernt, immer mehr auf meine Intuition zu hören. Ich habe diese in meiner Kindheit leider nicht lernen dürfen. Es sollte ein Schulfach Intuition geben, um die Kinder perfekt auf das Leben vorzubereiten. Ich glaube, auf vielen Waldorfschulen wird dieses Konzept schon gelehrt. Aber zurück zu dem Thema „Auf die Intuition hören”. Oft macht sich die Intuition im Alltag bemerkbar aber meistens überhören oder übersehen wir diese unbewusst.

Deine innere Stimme zu hören, ist eine Frage der Achtsamkeit, ihr auch zu folgen eine Frage deines Mutes.

Unbekannt

Was ist denn eigentlich die Intuition?

Mit Intuition könnte man ganz einfach das Bauchgefühl beschreiben. Wir haben schon oft bzw. unser Unterbewusstsein hat schon oft, im Voraus eine Ahnung über eine Person oder eine Angelegenheit gewusst oder erahnt. Man spricht ja auch von der weiblichen Intuition, da Frauen öfter aus dem Bauchgefühl heraus entscheiden. Was auch genau der richtige Weg ist. Manchmal wissen wir schon vorher, dass wir von Menschen oder Dingen oder Gewohnheiten die Finger lassen sollten, da sie uns nicht guttun. Und trotzdem hören wir nicht oft genug auf unsere Intuition.

Wieso hört man nicht auf die Intuition?

Ich glaube, dass wir genau wissen, dass es etwas nicht gut für uns ist, machen es aber trotzdem, da wir wissen, wenn wir den anderen Weg einschlagen, dass dieser zu viel Kraft und Energie oder sogar ganz viel Mut kostet. Wenn wir nicht auf unser Bauchgefühl hören, kommt die bitter-böse Rechnung am Schluss. Wir können uns nicht vor unseren Taten verstecken und können die Konsequenzen nicht ignorieren.

Unser Unterbewusstsein führt uns durch unsere Leben. Es kennt immer den richtigen Weg. Wir müssen nur darauf hören.

Wenn wir in unserer Kindheit von unseren eigenen Eltern gelernt hätten, auf unsere Intuition zu hören, wäre uns einiges im Leben erspart geblieben. Aber wie sollten uns unsere Eltern das beibringen, wenn sie es selber auch nicht durch ihre Eltern gelernt haben. Ein Kreislauf! Ich glaube, wir kommen mittlerweile in ein neues Zeitalter, wo Achtsamkeit und Intuition immer mehr im Mittelpunkt stehen wird.

Wenn wir dann merken, dass wir einen Fehler gemacht haben, und diesen Revue passieren lassen, sagen wir uns oft, es hätte mir ja auch schon vorher auffallen müssen. Wir wissen es schon viel früher, dass es etwas nicht stimmig ist. Wir müssen das wieder lernen, dass unser Bauchgefühl unser Kompass ist.

Selbstliebe und die Intuition

Wir müssen lernen, wieder mit mehr Achtsamkeit durchs Leben zu gehen. Wenn wir mehr auf uns selber hören, mehr in uns hineinhören, uns nicht von äußeren Einflüssen beeinflussen lassen, bei uns in der Mitte bleiben, mehr Zeit mit uns selber verbringen, auch öfter mal NEIN sagen ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, dann können wir nur den richtigen Weg in unserem Leben gehen. Denn ein NEIN ist immer ein JA zu uns selber. Auch dies haben viele in unseren Gesellschaft verlernt.

Die Intuition wieder lernen

Manchmal hat man aber keine Energie und Kraft immer achtsam durchs Leben zu gehen, da der hektische und stressige Alltag einen von der Achtsamkeit von sich selber entfernt. Durch Meditation und Yoga können wir es schaffen, wieder mehr zu uns selbst zu finden. Wir lernen dadurch wieder mehr mit Achtsamkeit durch das Leben zu gehen, da wir während des Yogas und der Meditation ganz bei uns sind. Im Hier und Jetzt und werden von keinen anderen äußeren Einflüssen abgelenkt. Probiere es gerne einmal aus und fange wieder an auf dein Bauchgefühl zu hören!

Namasté

Close